Maukspitze, 2.231 m und Ackerlspitze, 2.329 m


Publiziert von mali , 5. Oktober 2006 um 23:40.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Kaiser-Gebirge
Tour Datum: 4 August 2004
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   A-T 
Zeitbedarf: 1 Tage
Strecke:AV N. 8 Kaisergebirge
Unterkunftmöglichkeiten:Ackerlhütte (SV, AV-Schlüssel)
Kartennummer:AV N. 8 Kaisergebirge

Ackerlhütte - Maukspitze - Ackerlspitze - Maukspitze - Ackerlhütte - Gruttenhütte

Von der Ackerlhütte durch das östliche Hochgrubachkar zum Felsfuss der Maukspitze, vor dem sich auch im Spätsommer hartnäckig ein Schneefeld hält. Hier zwei Möglichkeiten auf den Gipfel zu gelangen. Schwerer Klettersteig nach Überwindung einer Randkluft - ging bei uns nicht - bzw. normaler teils schrofiger Steig (unproblematisch).

Vom Gipfel der Maukspitze über ein schmales ausgesetztes Gratstück (I) weiter Richtung Ackerspitze. Eine steile Rinne hinab und durch Schrofen wieder aufwärts. Nun eine Felsstufe (I - II) überwinden. Hier befindet sich ein einsamer Trittstift, weswegen der Gipfel im Klettersteigführer aufgeführt war :-). Dann eine extrem ausgesetzte Querung über geneigte Platten mi Tiefblicken ins Maukkar (an dieser Stelle darf nichts schiefgehen - absolute Trittsicherheit erforderlich) und dann um eine Felstürmchen herum auf den Gipfel.

Abstieg wie Aufstieg.

Tourengänger: mali


Kommentar hinzufügen»