Piz Terri 3149,3m


Published by Sputnik Pro , 20 June 2019, 18h53.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike:17 June 2019
Hiking grading: T4+ - High-level Alpine hike
Mountaineering grading: F
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   CH-TI   Gruppo Piz Terri 
Time: 2 days
Height gain: 2000 m 6560 ft.
Height loss: 2000 m 6560 ft.
Route:27 km (total)
Access to start point:Per Bahn von Arth-Goldau oder Lugano nach Bellinzona, Von dort nach Biasca. Ab Biasca Bus nach Campo Blenio bis Endstation Aquilesco Ghirone.
Access to end point:Analog Zufahrt zum Ausgangspunkt.
Accommodation:Capanna Motterascio; 72 Plätze (Winterraum mit 25 Plätzen immer geöffnet). Telefon 091 872 16 22; Homepage www.capannamotterascio.ch
Maps:LKS 1:25000: Olivone (Nr. 1253) und Greina (Nr. 1233).

PIZ TERRI IM JUNI 2019 - BEI DER SCHNEELAGE EINE HOCHTOUR.

Am letzten Maitag wollte ich den Piz Terri schon einmal besteigen. Damals entschied ich mich am frühen morgen spontan um, weil es stark windete und der Berg in Wolken versteckt war - so bestieg ich als Alternative den Pizzo Morumo. Diesmal, also 17 Tage später, stimmte die Verhältnisse und es klappte mit einer erfolgreichen Besteigung.

Der Berg bietet keine wirklichen Herausforderungen. Sicheres Gehen in alpinem Wandergelände und ein Minimum an Kondition sind zwar Voraussetzungen, aber eigentlich kommt bei aperen Bedingunge  jeder auf den Berg der es in die Hütte geschafft hat. Ich traf allerdings noch viel Schnee an, so dass ich schon im Valle di Güida, also wenig oberhalb der Capanna Motterascio die Steigeisen anlegen musste. Diese zog ich auch nie mehr bis zu Gipfel ab und war sogar froh im steilen Firn am nordseitigen Aufstieg zum Westgrat einen Pickel dabei gehabt zu haben. Der Aufstieg bei eher hochtourenähnlichen Bedingungen hatte viel Spass gemacht und ich war der einzige am Berg - und nach Gipfelbuch der erste Mensch der sich dort eingetragen hatte. Der einzige Nachteil war leider eine hartnäckige Wolke oberhalb 3000m so dass ich keine grosse Aussicht geniessen konnte. Hoffentlich wird dies am kommendenen Wochenende besser wenn ich den Piz Vial besuchen möchte - wer kommt mit?

Genaue Route (siehe auch beigelegte Karte): TAG 1: Ghirone Aquilesco - P.1249m - P.1390m (Scalvèid) - Riavazzora - P.1450m - Monte Cesura - Diga di Lago di Luzzone - p.1623M - P.1633m (Ri di Scaradra) - Garzott - P.1619m - Bunair -Valle di Garzora (P.1635m) - Rafüsc - P.1779m - P.1911m - Trachee - Capanna Matterascio. TAG 2: Capanna Matterascio - Valle di Güida - Selle P.2745m - P.2898m - Piz Terri - Abstieg wie Aufstieg.

Tour im Alleingang.

Hike partners: Sputnik


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2 F
1 Oct 11
Piz Terri · lazyback73
T4-
4 Aug 11
Piz Terri · stellino
T4
28 Jun 03
Piz Terri 3149m · Patrik Hitz
T5+ F II WT5
13 Nov 11
Piz Terri 3149mt. · Luca_P
T4+
21 Aug 10
Piz Terri · Dok

Post a comment»