Klettern bei Ponte Brolla


Publiziert von HBT , 25. April 2009 um 22:51.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Locarnese
Tour Datum:21 April 2009
Klettern Schwierigkeit: 6a (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Ponte Brolla oder mit PW zum Parkplatz
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Ponte Brolla oder mit PW zum Parkplatz

Ponte Brolla ist wohl einer der bekanntesten Klettergärten der Schweiz. Viel Volk tummelt sich an den schönen Routen. Der Gneisplatten werden jedoch nicht so schnell speckig wie Kalk. Die Griffe, wenn man nicht gerade in einer Reibungskletterei drin ist, sind noch rauh. Da wir unter der Woche dort waren, hielt sich der Andrang in Grenzen. Den schönen Sektor A konnten wir sogar ganz für uns alleine geniessen.

Sektor A: Dieser Sektor ist etwas abseits gelegen und es hat weniger Leute als in den anderen Sektoren. Wir konnten die Routen für uns alleine geniessen. Hier gibt es etwa sieben Routen zwischen 5c und 6c. Nach der Einstiegsplatte sind die Platten kompakt und im Gegensatz zum Sektor C frei von irgendwelchem Bewuchs.

Sektor C: Hier tummeln sich am meisten Leute. Es gibt Einseillängen- und Mehrseillängenrouten.

Sektor D: Kurze, schwere Routen. Beim nächsten Besuch in Ponte Brolla werde ich hoffentlich auch mal in diesem Sektor sein.

Fischflosse 5c+: Schöne plattige 2-Seillängenroute im Sektor A. 1. SL 5c+: Über eine Platte zu einem kurzen Steilaufschwung, der an grossen Griffen überwunden wird. Weiter an feinen Leisten, immer sauber hinstehend, zum Stand. 2. SL 5c+: vom Stand an der fantastischen Fischflosse, einer riesigen Schuppe in der glatten Platte, zum Felsrücken und über diesen plattig zum Stand. An beiden Ständen ist je ein Muniring. Absolut lohnend!

Framezzo 5c+: Abwechslungsreiche 4-Seillängenroute im Sektor C. 1. SL 4c: Weil der Riss mit den guten Griffen von den Regenfällen in den vorangegangenen Tagen noch nass war, immer ein bisschen daneben. Diese SL war heute die Schlüsselstelle (ca. 6a). 2. SL 4c: Einfach hinauf zum Stand auf dem breiten Band. 3. SL 5c+: Nach dem Stand zuerst kleingriffig an einem kurzen Riss entlang aufwärts, dann einfach hinauf zum Stand. 4. SL 5c+: Nach dem Stand zuerst einfach bis zu einem steileren Aufschwung. Hier waren die meisten Griffe noch mit Wasser gefüllt.

Gute Infos sind im Plaisir Süd.

Tourengänger: HBT

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
T1
18 Mai 05
Sulle Rovine del Castelliere · genepi
6a
24 Mär 12
Klettern in Ponte Brolla · Freeman
5c
18 Okt 10
Klettern in Ponte Brolla · markom
5a
19 Jun 10
Kletterkurs im Tessin · TomClancy

Kommentar hinzufügen»