Mixedklettern in der Hölltobel Arena - Sektor Halb und Halb und Rubihorn


Publiziert von pete85 , 6. Januar 2018 um 08:52.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum:31 Dezember 2017
Klettern Schwierigkeit: VII- (UIAA-Skala)
Eisklettern Schwierigkeit: WI4
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 950 m
Abstieg: 950 m

Tag 2 mit Ulla. Ursprünglich war an Tag 2 und 3 die Durchsteigung der Rubihorn Nordwand geplant. Aufgrund der großen Neuschneemengen und Temperaturen am heutigen Tag wegen Föhns von über +10°C ging es zum Training in die objektiv sichere Hölltobel Arena.
Die Eisbildung ist soweit ganz gut - ein Jammer, dass in der nächsten Woche wegen anhaltender Temperaturen wieder alles runter kommen wird.

gekletterte Routen:
Route in der Verschneidung ganz links              M6
C4.3                                                                                   M6
C4.4 "Auch cool"                                                          M7 (2 Bohrhaken, letztes Mal übersehen)
C4.5                                                                                   M6 (heute eher WI4, M2)




14 Uhr verabschiedeten wir uns dann vom Klettergarten. Am nächsten Tag wollten wir die Ruby Thuesday in der Rubihorn Nordwand klettern. Dafür wollten wir am heutigen Tag schon spuren, was wir dann auch fast bis zum Einstieg taten. Insgesamt sehr anstrengende Verhältnisse beim Spuren (ekliger Bruchharsch, tiefes Einsinken).

Tourengänger: pete85


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»