Piz Sella 3511 m.ü.M


Publiziert von adrian Pro , 13. April 2009 um 22:45.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Berninagebiet
Tour Datum: 8 April 2009
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   I   Sellakamm   Bernina-Gruppe 
Aufstieg: 907 m
Abstieg: 1650 m
Strecke:Coazhütte - Piz Sella, Route 776
Unterkunftmöglichkeiten:Coazhütte
Kartennummer:Julierpass 268 S

Ab Coazhütte den Gletscher hochfellen auf Route 776, vor dem Sellapass rechts hoch und unproblematisch mit Ski bis auf den Gipfel, trozdem angeseilt. Abfahrt direkt hinunter zum Lej da Vadret, diesen überqueren und mit Ski bis Hotel Roseg oder zum Bahnhof Pontresina.
Harscheisen und Seil wurde benötig.


Hier der Bericht einer grandiosen Skitourenwoche: 4.4.09 - 11.4.09
... Mittwoch, das heutige Tagesziel hiess Piz Sella. Aufstieg über Gletscher am Seil, schliesslich waren wir genau deshalb im Kurs, lernen wie man sich auf und über dem Gletscher bewegt. Seilhandhabung und Routenwahl. Dieser Berg liess sich bequem mit den Ski bis auf den Gipfel erklimmen. Diesmal hatten wir wieder das komplette Gepäck dabei, den ein Hüttenwechsel stand bevor. Abfahrt den ganzen Gletscher runter, wir fanden super Hänge, schon leicht angesulzt so dass wir mit unzähligen Schwüngen unten beim Gletschersee ankamen. Eine Routenwahl die man nur bei ausgezeichneten Schneebedingungen fahren kann, also etwa alle 10 Jahre. Unten angekommen hiess es dann Stöckeln, Skaten und Armmuskulatur, Langläufer waren klar im Vorteil. Nach dem See noch ein wenig Gebirgslandschaft bis zum Hotel Roseg wo uns die Schoggimousse schon erwartete. Nach kurzer Pause und Erholung, etwa 20 Minuten, ging's weiter im Skatingschritt 7 km nach Pontresina, der Schnee hörte direkt vor der nächsten Beiz auf, nun durfte es ein Weizenbier sein. Mit Zug und Bahn hoch zur Diavolezza, Übernachtung auf 3000m.ü.M. Nach einer Douche! und einem stärkenden Znacht schliefen wir ein, einige etwas unruhig am nächsten Tag stand die Überschreitung des Piz Palü auf dem Programm.


Tourengänger: adrian, fricktaler, Sensei


Kommentar hinzufügen»