Was, du warst schon wieder auf der Strasse... exgüsi – Rue heisst das!


Publiziert von Henrik , 28. März 2017 um 18:40.

Region: Welt » Schweiz » Freiburg
Tour Datum:23 Februar 2017
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VD   CH-BE 
Strecke:Frühling nördlich von Lausanne


... es gibt ein paar Plätze in der Romandie, die suche ich doch ziemlich regelmässig auf – es sind nicht wie beim Gros der hikr.-Fraktionen, die Wege oder Klettersteige noch die Schwünge oder Diretissimas, es ist die Lust zu Tische sitzen, in kleinen, überschaubaren Lokalen, mitunter auch Restaurants der gehobenen Kulinarik. Und es ist der Mittagstisch, der wirklich meist sein Geld wert ist – ich esse in solchen Lokalen für im Schnitt 20 Franken, meist sogar inkl. ein Glas Weisswein.  Das geht in Basel nicht! Auch nicht über Mittag.
 
... so reise ich also zum wiederholten Male nach Rue – hier also die Route mal etwas anders, denn Bern, das sei hier betont, vermeide ich immer häufiger: der Berner Bahnhof hat so etwas Bedrängendes, diese Wuselei unter Tage und die blöden Schaukästen im Transferbereich... da haben die Zürcher wirklich gute Arbeit geleistet. Die neuen lichten Transferräume sind trotz vieler Reisender gut zu begehen.
 
... ich reise von Basel nach Biel, dann nach Yverdon-les-Bains, um dann mit dem RER via Lausanne nach Palézieux. Die Anschlüsse dort sind nicht nur für Busreisende eine Herausforderung, auch wer mit der Schmalspur z. B. nach Bulle will, muss warten...Zeit ist ja offenbar kostbar, eine unterschiedliche Praxis gilt aber für das Urbane zum Ruralen. Punkt! Dort steht ein Bus der tpf. mit den weinroten Punkten, der nach Romont fährt. Der Bus ist leer! Trotz anstehendem Mittag.
 
... und im Hotel de la Ville werde ich persönlich empfangen und begrüsst... und erhalte einen Tisch für mich alleine. Um das Tablet zu laden, müsste ich allerdings einen Handstand im öffentlichen Raum ausführen, die Steckdose ist zuhinterst unter der Bank platziert, aber man kann seine digitale Aussteuer auch beim Ofen an die dortige Steckdose anschliessen.
 
... das vierteilige Mahl hat es in sich und der Preis auch. Wir waren ja auch schon dort: der Tobi und der Pfaelzer.
 
... es gibt noch einige Sätze: der Rundgang im Schlossbereich hat es auch in sich – nämlich die Sicht nach allen Seiten, und in die Weite. Das bezeugen die Bilder einmal mehr. Vielmehr gibt es da nicht zu berichten. Ich empfehle einfach wieder mal das Lokal in Rue.

 
Bahnhof/Haltestelle
 
 
Zeit
 
Gleis/ Kante
 
Reise mit
 
Bemerkungen
 
Basel SBB
Biel/Bienne
 
 
ab
an
 
08:03
09:10
 
14
4
 
ICN
 
IC-Neigezug 1612
Richtung: Biel/Bienne
 FZ BZ RZ R 
 
 
Biel/Bienne
Yverdon-les-Bains
 
 
ab
an
 
09:16
09:51
 
5
2
 
ICN
 
IC-Neigezug 512
Richtung: Genève-Aéroport
 FZ BZ RZ R 
 
 
Yverdon-les-Bains
Palézieux
 
 
ab
an
 
09:57
10:50
 
2
3CD
 
S 5
 
S-Bahn 5 12529
Richtung: Palézieux
 
 
 
Palézieux
Palézieux, gare
 
 
 
 Wartezeit
 
 
 
 
 
Fussweg
 
 3 Min. , Y 
 
 
Palézieux, gare
Rue, village
 
 
ab
an
 
11:47
12:01
 
 
 
 
NFB 473
 
Niederflur-Bus 473 47322
Richtung: Romont FR, gare
 
 

Tourengänger: Henrik

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

22 Mär 17
Boite à livres à Oron-la-ville · Henrik
24 Mai 12
Natu-RUE-llement · Henrik
T2
3 Apr 16
Montagne de Romont · joe
T2
23 Apr 14
Über den Röstigraben · Mo6451

Kommentar hinzufügen»