Von West nach Ost Etappe 7: La Russille - Champagne


Publiziert von Baeremanni Pro , 19. Februar 2017 um 11:06.

Region: Welt » Schweiz » Waadt » Waadtländer Jura
Tour Datum: 7 Februar 2017
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VD 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 455 m
Abstieg: 680 m
Strecke:La Russille - L'Abergement - Baulmes - Vuiteboeuf - Vugelles - Fntaines sur Grandson - Champagne
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Via Vallorbe mit Postauto zur Haltestelle "Les Clées-La Russille, croisée"
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Postauto ab Champagne College oder Champagne Le Moulin
Kartennummer:251T La Sarraz, 242 T Val de Travers + Eigene Ausdrucke aus SchweizMobil

Schon die Anreise zum Startpunkt der 7.Etappe meines Projektes war ein kleineres Reiseabenteuer. Von Zuhause nach Solothurn, weiter nach Yverdon, dann den Regio nach Cossonay-Penthalaz. Nun auf den Zug nach Vallorbe und von dort mit dem Postauto zur Haltestelle "Les Clées-La Russill, croisée".
Ohne Startkaffe hinauf ins das Dorf La Russille. Abseits der markierten Wanderwege zum P. 685 nach L'Abergement. Ich gehe aussen um das Dorf herum und treffe am nördlichsten Punkt der Siedlung auf den markierten Wanderweg. Auf diesem weiter mehr oder weniger nordwärts. Kurz vor P. 725 "Chauderon" komme ich aus dem Nebel hinaus. Dafür ist es bissig kalt und die Schneeresten auf dem Weg sind pickelhart gefroren. Ich bin froh um die Wanderstöcke. Nach einer kurzen Teepause mit mitgeschlepptem Tee mache ich mich weiter auf den Tippel und ziehe nun nordöstlich dem Jurasüdfuss entlang. Bei P.705 komme ich an die fast 360°-Schlaufe der Schmalspurbahn von Yverdon nach St.Croix. Die Station Six Fontaines hat wohl schon bessere Zeiten hinter sich, ist nun offenbar ein Hundeferienheim. Immerhin kann ich hier sogar noch einen Zug fotografieren.
Es geht nun der Bahn entlang nach Baulmes. In der grossen Felswand oberhalb des Dorfes ist weit oben der Tunneleingang der Bahn zu sehen. Ich sehe einen Zug unter mir Richtung Six Fontaines fahren und kann nun schön warten, bis dieser oben in der Wand hinein in den Tunnel fährt. Ein feines Fotomotiv für den "ferrophilen" Baeremanni. Doch es zieht mich weiter, durch das Dorf hindurch, und dem Waldrand entlang nach Vuiteboeuf. Auf dem Wanderweg Richtung Yverdon zum Dorf hinaus.
Beim Rechtsknick des Weges dann aber geradeaus weiter, über P.544 in den Wald südlich des Dorfteiles La Mothe. Jetzt scharf links hinunter in das Dorf. Bei der Haltestelle des Postautos hinauf zum Waldrand, diesem folgend und durch den Wald zu P.550. Spätestens jetzt muss man sich entscheiden, ob man weiter mehr oder weniger am Waldrand und steil hinauf und südlich von P.582 "Le Moti" durchgehen kann. Hier beginnt nämlich ein Schiessplatz der Armee. Die Barrieren waren allerdings offen, auch keine Schiesswachen vorhanden. Ich bin nun recht zügig durch den Zielhang durch. Auf der andern Seite des Schiessgebietes war dann endlich auch ein Anschlag, welcher über die Schiesszeiten Auskunft gab. Eigentlich wäre gemäss diesem ein Schiesstag gewesen, aber ich habe wieder mal Glück gehabt und konnte die Umgehung einsparen.
Habe nun nachträglich herausgefunden, wo man Auskunft erhält, Region Waadt, Neuenburg
+41 58 469 62 20.

Nun zieht sich der Weg in einem leichten Bogen fast ostwärts meist Waldrändern entlang Fontaines-sur-Grandson. Im oberen Dorfteil geht es fast geradeaus ca 1 km auf Feldwegen weiter bis zu P.575. Nun über einen Wiesenweg kurz rechts hinunter dann zum Waldrand. Diesem Entlang zur Hauptstrasse bei P.511. Kurz auf dieser, dann hinunter in die Waldlichtung. Nun statt direkt in das Dord hinein muss ich wieder mal wegen einer Schiessabsperrung eine Umgehung machen. Wie wieder auf der Strasse bin, stelle ich fest, dass der Schiessstand geschlossen war. War wohl jemand zu faul die Abschrankung zu öffnen.
Ich gehe nicht gerne auf der Autostrasse und komme via Feldweg hinein zum Dorf Champagne. Ich habe auf meinem GPS die Postautohaltestelle "Le Moulin". Besser wäre "College" gewesen, so fährt das Postauto an mir vorbei und ich darf eine halbe Stunde auf das Nächste warten

Tourengänger: Baeremanni

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»