Endlich mein neues "Spielzeug", Nova ION 4, am Hausberg "einweihen" können!


Publiziert von mountainrescue Pro , 4. Dezember 2016 um 12:39. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Österreich » Außerhalb der Alpen » Steiermark » Gleinalpe
Tour Datum: 4 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 2:00
Strecke:Sommerparkplatz-Mugelsender-Flug nach Hause

Der Winter zeigte sich heute von seiner ruhigen Seite und so wurde, nach einigen erfolglosen Versuchen, heute endlich mein neuer Schirm am Hausberg "eingeflogen"!
Gestern hat es, leider, windmäßig nicht ganz gepasst, dafür war es heute einfach perfekt! Windstill mit einem perfekten Start und ruhigen Flug, hoch ins Tal hinaus, und schöner Landung quasi direkt vor der Haustüre!
Schön war's!

Hier nun einige Erfahrungswerte, falls jemand spekuliert ☺ sich mit dem Gleitschirmfliegen näher zu befassen und stelle den Advance PI 2 23 dem Nova ION 4 S gegenüber
 
Abfluggewicht 95 kg

Was spricht für den PI23 
1.) Sehr leicht und klein zu packen, daher idealer Bergsteigerschirm
2.) Sehr gutes Startverhalten, sowohl vorwärts als auch rückwärts
3.) Schneller Schirm

Was mir weniger gut gefallen hat 
1.) Sehr feines Tuch und auch sehr dünne Leinen, die einer genauen Kontrolle bedürfen (Advance schreibt daher auch: Handle with care)
2.) Für mich war der Schirm in thermischer Luft zu "hibbelig" (=zeigt und reagiert auf jede noch so kleine Thermikblase und wirkt daher in der Luft relativ "unruhig")
3.) Bei wenig bis gar kein Wind ist die Landung etwas "schwieriger", trotzdem ich den Schirm "gewickelt" gelandet bin!

Da ich doch etwas länger fliegen will bin ich nun auf den ION 4 "umgestiegen"  und weiß nun was "fliegen"  bedeutet!

Im Gegensatz zum Pi2 liste ich gleich auf, was mir beim ION 4 S besser oder gleich gut gefällt!
1.) Sehr gutes Startverhalten
2.) Sehr schneller Schirm mit sehr effizientem und leichter zu bedienendem Speedsystem
2.) Leinen sehr gut farblich getrennt und nur die Galerieleinen unummantelt!
3.) Wesentlich "gedämpfterer"  Schirm und ich fühlte mich damit in unruhiger Luft einfach wohler!
4.) Geringeres Sinken, das auch bei Einsatz des Speedsystems nicht gleich in den Keller "rasselt".
5. Sehr leichtes und effizientes Speedsystem; beim treten des Beschleunigers zu einem Drittel geht die Gleitleistung von 9 gleich einmal auf 9,6-9,9; dies allerdings in ruhiger Luft, wie ich heute, lt. meinem Flymaster, feststellen konnte


Résumé: Der Pi 2 ist ein guter Bergsteiger- und Einsteigerschirm, allerdings für mich kein Thermikschirm!

Das ist meine persönliche Einschätzung des PI 2 bzw. des ION 4; andere Flieger werden das vielleicht etwas anders sehen! 

Tourengänger: mountainrescue


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
27 Aug 17
Mugel Hike&Fly oder Der Herbst ist da! · mountainrescue
T1
T1
T1 WS
14 Jul 18
Mugel Dreier - Hike & Fly & Bike · mountainrescue
T1

Kommentar hinzufügen»