Aiguille de la Tsa 3668m


Publiziert von Sherpa , 22. Juli 2016 um 21:09.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum:20 Juli 2016
Hochtouren Schwierigkeit: ZS
Klettern Schwierigkeit: IV (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 

Aiguille de la Tsa 3668m
Gemäss Jürg von Känel bildet der kühne Zapfen das Matterhorn über Arolla. Da die Besteigung des Matterhorn ein grösseres Unternehmen ist, widmen wir uns dem Zahn von Arolla.

Dienstag 19.Juli 2016
Die Anreise nach Arolla ist weit. Wir parkieren unser Auto beim Parkplatz bei Pt. 1986m. Der Aufstieg zur Hütte führt uns zuerst der Strasse entlang zu Pt. 2089. Ab hier führt der Wanderweg hoch zur Plans de Bertol 2664m. Nun wieder etwas flacher über Pt. 2796 hoch zur Bertohütte 3311m. Diese trohnt wie ein Adlerhorst auf dem Fels. Die Hütte ist zum Glück nur zur hälfte besetzt.

Mittwoch 20.Juli 2016
Das Morgenessen ist auf 04.30 Uhr angesetzt. Die ersten "Nuscheler" sind jedoch schon früher auf den Beinen.
Nach den Essen starten wir um 5.00 Uhr. Wir stiegen die Leitern direkt zur Ostseite auf den Gletscher ab.
Danach traversieren wir den Fuss des Pointe de Bertol. Der Schnee ist gut gefroren und wir erreichen die Felspartie ohne Probleme. Eine Kette erleichtert den Aufstieg auf den Glacier de l Aiguille, welchen wir westlich von Pt. 3373 erreichen. Nun folgte ein kurzer Abstieg auf welchem ein kleiner Bergschrund zu überwinden war. Weiter zum Col de la Tsa und Gegenaufstieg zur Aiguille de la Tsa.

Der Zahn ist nicht zu verfehlen. Am Fusse der Tsa studieren wir noch einmal das Topo. Die ersten zwei Seillängen sind ca. im dritten Klettergrad. Anschliessend folgt die Querung einer Platte. Diese ist ebenfalls gut zu machen. Danach erreichen wir den luftigen Südgrat. Diese stellte für uns die Schlüsselstelle dar (IV). Die letzte Seillänge ist wieder im dritten Grad. Auf dem Gipfel geniessen wir die grandiose Aussicht auf die umliegenden 4000er.

Den Rückweg konnten wir mittels drei mal Abseilen bewältigen. Beim Abseilen muss auf Seilverklemmer beim Abziehen geachtet werden. Die letzte Seillänge konnten wir absteigen.

Während wir am Abseilen waren, kamen auch schon weitere Seilschaften an.
Der Rückweg zum Col de Bertol führte uns über die Aufstiegsroute.

Danach folgte ein langer Abstieg zurück zum Parkplatz nach Arolla.

Material
40m Seil erforderlich
2 Friends
4 Express

Fazit.
Eine tolle kombinierte Hochtour in einem wunderschönen Gebiet. Die Hütte ist imposant auf dem Fels gebaut. Es sollte fürs Zähneputzen etwas Wasser mitgenommen werden.

Tourengänger: Sherpa


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»