Tödi


Publiziert von adrian Pro , 27. März 2016 um 08:16. Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:26 März 2016
Ski Schwierigkeit: S
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   CH-GR   Tödigruppe 
Zeitbedarf: 5:15
Aufstieg: 1620 m
Abstieg: 2810 m
Strecke:Fridolinshütte - Schneerus - Tödi/Piz Russein
Unterkunftmöglichkeiten:Fridolinshütte
Kartennummer:246 S Klausenpass

Gute Verhälnisse auf der ganzen Route. Wir sind ab Fridolinshütte rechts über den ersten Bruch hoch direkt unter die Schneerus. Diese gut mit Steigeisen hoch und oberhalb in grandiosem Gelände bis unter die Klagemauer. Diese unschwer in guter Spur hoch bis unter den Gipfel. Ein paar Schritte zu Fuss und da stehen wir, auf dem Tödi!!! Hurra!!! Leider auf dem Gipfel arg Wind, an eine Rast ist nicht zu denken. Trozdem Panorama schauen und geniessen!!! Abfahrt dann im Pulver welcher über Nacht gefallen ist. Bis oberhalb Schneerus gut zu fahren. Die erste Hälfte der Schneerus sind wir mit den Ski abgefahren. Dann beim grossen Felsblock linkerhand auf Steigeisen umgesattelt, was aus unserer Sicht richtig war. Ein paar sind komplett abgefahren, Andere mussten mitten im Steilhang auf Steigeisen wechseln. Nach der Schneerus dann weiterhin gute Abfahrt, teilweise Pulver teilweise hart. Weiter unten dann die obligatorischen Gegenaufstiege ab Sand. Mit ein paar Unterbrüchen bis nach Tierfehd zu fahrern. Dies wird ohne Schneefall nicht mehr lange möglich sein, Tragstrecken werden länger.

Tourengänger: adrian, fricktaler, Sensei, freak:-taler


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS+
6 Jun 14
Tödi-Westwand-Wintervariante · Clariden
S
T5 WS
WS
16 Jul 07
Tödi 3614 (Piz Russein) · joerg
S
15 Apr 07
Tödi - Piz Russein 3614m · Tanja

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

freak:-taler hat gesagt: Tödi - Piz Russein thats it
Gesendet am 12. April 2016 um 21:32
Eine wunderschöne 2-Tages Tour mit einer super Hüttenübernachtung. Ein toller Aufstieg mit einer viel bevölkerten Schlüsselstelle. Die Klagemauer, welche ohne Mühe gemeistert werden konnte. Den Gipfel erreicht und da darf der Gipfeltrunck und ein Waldfest nicht fehlen :-) Super Tage, tolle Erlebnisse, Sonne, Genuss und ein kräftiges Abendmahl, was will man mehr.


Kommentar hinzufügen»