Firsthöreli - Wort zum Sonntag oder so...


Published by MaeNi , 8 February 2015, 12h17.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike: 7 February 2015
Ski grading: PD-
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR   CH-SZ 
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1200 m 3936 ft.
Access to start point:PW bis Schwarzenbach

...einige Gedanken in Ergänzung zum Tourenbericht von Fraroe...

Letztes Wochenende sind einige Tourengänger zu ihrer allerletzten Tour aufgebrochen. Zurück bleiben trauernde Angehörige und Freunde, aber auch jede Menge Kritiker und Besserwisser. Nun, im Nachhinein ist jeder immer viel schlauer und die kritischen Äusserungen fallen so vielen Leuten aus den Gesichtern wie Schneeflocken vom Himmel, wenn Frau Holle wieder mal so richtig in Fahrt ist. Auch wir haben uns über die Lawinenunfälle des letzten Wochenendes unterhalten. Gerade der Unfall am Vilan gab natürlich Anlass zu Diskussionen. Aus der Ferne und nur mit einigen Eckdaten versorgt, sind wir zum Schluss gekommen, dass wir vermutlich nicht in diesen Hang eingefahren wären. Aber eben - aus der Ferne und vermutlich. Häufig sieht die Geschichte im Gelände aber etwas anders aus. Und daher kann und darf im Nachhinein wohl kaum jemand über die verunglückten Tourengänger urteilen. Vielleicht wäre man selber auch in den Hang eingefahren, wäre man vor Ort gewesen. Klar, wir fragen uns auch, wieso es am Vilan praktisch die ganze Gruppe getroffen hat. Sind alle miteinander in den Hang gestochen oder haben sie sich am falschen Ort gesammelt? Hat womöglich ein anderer Tourengänger weiter oben das Schneebrett ausgelöst und gar nicht die Gruppe selber? Fragen über Fragen. Und keiner der nicht dort war, kann diese beantworten. Oder sich ein Urteil bilden. Auch wenn dies fast alle tun, die sich mit diesem oder anderen Lawinenunfällen auseinandersetzen. Ist einfach so. Genau so wie der erste Eindruck - und der kann ja bekanntlich gewaltig täuschen.
 
Auch wir bilden uns immer wieder mal vorschnell ein Urteil...und meistens müssen wir es zu einem späteren Zeitpunkt wieder revidieren. Oder man lässt sich von Aussagen anderer zu einer - vermeintlich eigenen - Meinung verleiten...nun, vom Ghörä sägä lehrt mä lügä.
 
Und immer wieder muss man sich eingestehen, dass man sich besser selber seine eigene Meinung bilden sollte - am besten auf den eigenen Erfahrungen und Begegnungen aufbauend. Und dafür sollte man sich manchmal etwas mehr Zeit lassen. Aber vermutlich gehört es auch einfach zum Leben und zum Menschsein, dass Entscheidungen getroffen werden, die trotz sorgfältigem Abwägen und langem Überlegen, die schwerwiegende Konsequenzen haben. Manchmal eben auch tödliche. Und so fragen wir uns: Ist es da nicht schlicht und einfach vermessen, sich als Aussenstehender ein Urteil darüber zu bilden? Keiner von uns ist davor gefeit, eine falsche Entscheidung zu treffen. Wer weiss, vielleicht treffen wir diese bereits auf einer unserer nächsten Touren...vielleicht aber auch nicht. Wir kennen unser Schicksal nicht und das ist auch gut so. Und deshalb sollten wir jeden Tag geniessen und wie ein besonderes Geschenk annehmen...und schon gar nicht dafür vergeuden, uns über Dinge auszulassen und aufzuregen, die uns nichts angehen und nicht zu ändern sind.
 
Carpe Diem.

Hike partners: MaeNi, Fraroe


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

PD-
7 Feb 15
Firsthöreli mit Sonne pur · Fraroe

Comments (6)


Post a comment

Ursula says: Danke
Sent 8 February 2015, 15h13
Sehr treffend und schön, Text wie auch die Bilder -.

l. G. Ursi

MaeNi says: RE:Danke
Sent 8 February 2015, 15h37
Danke Dir, liebe Ursi.
LG
Nicole und Marcel

Deleted comment

MaeNi says: RE:Danke
Sent 8 February 2015, 16h35
Danke lieber Ruedi.

Diskussionen sind unseres Erachtens unglaublich wichtig. Gerade auch um Geschehenes zu verarbeiten und zu lernen. Und dabei sollte man nicht nur kritisch, sondern auch selbstkritisch sein...sonst kommt man im Leben nicht wirklich weiter.

Herzliche Grüsse und auch Euch gute und unfallfreie Touren!
Nicole und Marcel

laponia41 says:
Sent 15 May 2015, 20h34
Liebe Nicole, lieber Mäsi

Reichlich spät lese ich eure Gedanken zum Unglück am Vilan. Mir geht es wie euch. Ich hatte zwei Spaltenstürze, Bewahrung noch und noch, und es gibt mich immer noch. Dafür bin ich nur dankbar und geniesse, was ich noch kann. Carpe Diem! Ganz besonders in Erinnerung an Anne-Cathrine. Urteilen über die Fehler der anderen: das ist meist kleinlich und ungerecht.

Ich hoffe sehr, euch irgendwo wieder zu treffen!

Liebe Grüsse
Peter

MaeNi says: RE:
Sent 16 May 2015, 15h41
Lieber Peter

Danke für Deine Worte. Sie freuen uns sehr. Ja, die Anne-Catherine...auch wenn wir sie nie persönlich kennen lernen durften...irgendwie begleitet sie uns gedanklich des öfteren mal auf Tour...fast ein bisschen wie ein (Schutz?)Engel.

Und ja, es wäre wirklich schön, wenn wir uns wieder mal treffen würden!

Herzlichst,
Marcel und Nicole


Post a comment»