Schmal Stöckli 2012m "Globi"


Published by Bombo , 23 October 2014, 22h25.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:18 October 2014
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Climbing grading: 4+ (French Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   CH-UR 
Height gain: 300 m 984 ft.
Height loss: 300 m 984 ft.
Route:Gitschen - Lidernenhütte SAC - Einstieg - "Globi" - Schmal Stöckli - gleicher Weg zurück
Access to start point:Mit PW von Sisikon ins Riemenstaldertal bis zur Talstation der Seilbahn Chäppeliberg-Gitschen, anschl. mit Seilbahn hoch (CHF 12.00 pro Person, retour)
Maps:LK 1:25'000, Bl 1172 "Muotatal"

Mit dem "Globi" auf das Schmal Stöckli 2012m


Das Schmal Stöckli mit seinen diversen Kletterrouten könnte nicht besser liegen: wenige Meter bzw. Minuten von der Lidernenhütte SAC 1727m entfernt, welche wiederum auch nur 10 Minuten von der Seilbahnstation liegt. Kommt noch dazu, dass die Gegend dort unglaublich schön, wild und noch richtig "urchig" ist - alleine schon deshalb lohnt sich ein Ausflug in das Riemenstaldner Tal nach Chäppeliberg 1184m mit anschliessender (günstiger) Seilbahnfahrt hoch nach Gitschen 1716m

Wir wollten es heute gemütlich, sanft und vor allem genussvoll angehen - einerseits hatten wir am späten Nachmittag zu Hause noch Termine, andererseits wussten wir, dass wir tagsdarauf im Muotathal noch eine taffe Tour vor uns haben (Bericht folgt) und spätestens dann die Kondition noch einmal getestet wird. 

So versuchten wir uns heute an einer der einfachsten MSL-Routen am Schmal Stöckli, dem "Globi" (4b). Für mich als Vorsteiger war die Route fast zu einfach bzw. fast zu sicher gebohrt, wobei ich es natürlich immer sehr schätze, wenn die Absicherung sehr gut ist. Dennoch ist diese bei der Globi-Route fast schon zu gut, so dass man problemlos auch einmal etwas probieren oder seine eigene Klettertechnik optimieren kann. 

In 5 Seillängen (4a, 4a, 4b, 3a, 4a) führt die Route hoch, wobei die Schwierigkeitsgrade nicht wirklich homogen sind (z.B. grosser Unterschied zwischen der ersten und der letzten Seillänge), was aber in Anbetracht der Einfachheit der Route nicht weiter stört. So standen wir bald schon einmal am Ende der Route und stiegen noch mit den Kletterschuhen an den Füssen hoch zum Gipfel des Schmal Stöckli 2012m. Dort genossen wir das perfekte Wetter mit den beinahe schon sommerlichen Temperaturen und liessen uns reichlich Zeit bis wir dann wieder zurück zum Ausstieg der Globi-Route gingen. Dort kam uns gerade Tricky mit Kletterpartnerin Malgorzata entgegen und so tauschten wir den Gipfel gegen die Route. An dieser nämlich seilten wir uns an den perfekt eingerichteten Abseilstellen ab, sodass wir auch hier bald schon wieder festen Boden unter den Füssen hatten. 

Nun stellte sich die Frage, ob wir noch ein paar Seillängen der kurzen Kombination klettern oder den Rest des Tages weiterhin gemütlich, unter anderem mit dem Üben von Flaschenzügen verbringen sollten. Wir entschieden uns für letzteres, was in Anbetracht der bald bevorstehenden Skitourensaison sicherlich keine schlechte Wahl war. 

Kurzum ein perfekter, genussvoller und erfüllter Tag. 


Material: 

60m Einfachseil
8 Exen
Standmaterial
Abseilmaterial
keine weiteren Sicherungsmittel notwendig


Topo:

Schmal Stöckli Südwand


Hike partners: Bombo, Schusli


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T4 4+
T5+
T4 II F
30 Oct 16
Chaiserstock & Fulen · D!nu
T4- I
T4 4 F
26 May 12
Chaiserstock 2515 · sniks

Post a comment»