Wanderung zur Fobisalm


Published by Matthias Pilz Pro , 15 June 2014, 18h32.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Hochschwabgruppe
Date of the hike:21 May 2014
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 7:00
Height gain: 1020 m 3346 ft.
Height loss: 1020 m 3346 ft.

Der Brandstein ist ja bekanntlich einer der entlegensten Gipfel der Hochschwabgruppe, will man ihn vom Leopoldsteinersee erreichen, dann ist der Aufstieg noch länger und mühsamer als beispielsweise von der Sonnschienalm. Dafür ist der Weg durch die Seeau und unter dem Kollmannstock auch eine der lohnendsten in der Steiermark. Man ist in äußerst einsamer und wunderschöner Landschaft unterwegs. Weil es am Wochenende geschneit hat und bei der Fobisalm ca. ein Meter Schnee lag, haben wir unsere Wanderung auf den Gipfel nicht gemacht. Stattdessen sind wir bis zum Wandfuß der Südwand gewandert.

AUFSTIEG: Vom P. beim Leopoldsteinersee folgt man dem Wanderweg entlang des Sees und dann weiter Richtung Seeau bzw. Eisenerzer Höhe. Beim JH Seeau (große Wiese) nach rechts in die Klamm und dem Forstweg im Hinterseeaugraben folgen. "Im Schluss" wird der Weg deutlich steiler und man erreicht was Hochtal. Durch dieses am nach wie vor vorhandenen Forstweg zur Fobisalm.

ABSTIEG: gleich

MIT WAR: Bernhard, Tanja

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Hike partners: Matthias Pilz, Bernhard


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»