Hochstollen via Wit Ris


Published by MiniMized , 9 March 2014, 18h50.

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike: 9 March 2014
Snowshoe grading: WT5 - Alpine snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: Westliche Melchtaler Alpen   CH-OW   Östliche Melchtaler Alpen 
Time: 4:30
Height gain: 600 m 1968 ft.
Height loss: 600 m 1968 ft.
Route:Melchsee Frutt - Wit Ris - Hochstollen - Abgschütz - Melchsee Frutt

Um 08:00 Uhr stehe ich heute an der Talstation der Gondelbahn zur Melchsee-Frutt. Wie für die ganze nächste Woche sagt der Wetterbericht auch für heute sonniges Wetter und hohe Temperaturen voraus. Entsprechend warnt das Lawinenbulletin auch vor Nasschneelawinen im Tagesverlauf:

Mit der tageszeitlichen Erwärmung und der Sonneneinstrahlung sind unterhalb von rund 2500 m kleine bis mittlere Gleit- und Nassschneelawinen zu erwarten, besonders an sehr steilen Ost-, Süd- und Westhängen. Touren sollten frühzeitig beendet werden.

Von der Bergstation Melchsee Frutt aus folge ich den vielen Spuren welche Richtung Tschuggelen führen. Bei Spätbüel zweigt eine verwehte Skispur Richtung Wit Ris ab, welcher ich dankend folge. Im Aufstieg kommt mir ab und zu etwas Schnee entgegen - ein Mal ist auch ein Stein dabei (die Felsen oberhalb hatten zu dem Zeitpunkt halt schon eine Weile Sonne). Die Schneedecke unter meinen Schneeschuhen hingegen ist gut gefroren und hält fest. Der Skitourengänger hat nach halbem Aufstieg wohl die Ski abgezogen und so folge ich den in den Schnee gestampften Tritten. Zum Schluss des Aufstiegs halte ich mich rechts und komme, glücklicherweise ohne grosse Schneeverwehungen überwinden zu müssen, auf den Grat. Hangneigung des Aufstiegs etwa 32°.

Vom Grat aus sieht man auf das Skigebiet Hasliberg hinunter, und die Berner Alpen hinüber. Ungefähr dem Gratverlauf folgend gehe ich bis zum Gipfelkreuz des Hochstollen. Das ziemlich neue Gipfelbuch ist noch nahezu leer, es kommen aber offensichtlich auch nicht besonders viele Leute im Winter hier hoch.

Auf dem Weg nach Gschütz entscheide ich mich etwas nach links abzusteigen, da der Hang dort weniger steil ist und keine Felsen hat. Der Schnee ist Pulvrig mit "Deckel", der erst nachgibt wenn ich mit dem ganzen Körpergewicht darauf stehe, was das Absteigen und Traversieren sehr mühsam macht. Einige Stücke gehe ich "rückwärts", da ich fürchte sonst den Halt zu verlieren.

Ab Abgschütz ist dann Nassschnee angesagt. Den Hang in Richtung Melchsee-Frutt kann ich mit den Schneeschuhen gemütlich hinuntergleiten, wobei ich die obersten paar cm Schnee mitreisse. Nach einigen Metern bleibt dieser aber jeweils wieder liegen - nach ein paar Stunden mehr an der Sonne kann ich mir aber schon vorstellen wie hier eine kleine Nassschneelawine ausgelöst werden könnte.

Der Rückweg zur Frutt ist durch die vielen Skitouren- und Schneeschuhgänger fast schon zum Mehrspurigen Highway ausgebaut worden - anzutreffen ist darauf aber niemand mehr, denn schliesslich sollen heute ja "Touren frühzeitig beendet werden."

Hike partners: MiniMized


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T5 II
18 Oct 14
Glogghuis - Glogghüs retour · ᴅinu
T2
28 Jun 08
Rund um den Melchsee · haro63
T3
18 Aug 07
Hochstollen · JochenCH
T3
1 Aug 07
Hochstollen (2481) · Pasci
T3
17 Aug 14
Hochstollen · Hudyx
T5- II
17 Sep 12
Hochstollen 2481m · Bergmuzz
T3+

Post a comment»