Glatten 2437 - endlich mal im Muota- und Bisistal


Published by Nicole , 19 January 2014, 17h12.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:18 January 2014
Ski grading: PD+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   CH-UR   Ortstockgruppe 
Time: 4:30
Height gain: 1300 m 4264 ft.
Height loss: 1300 m 4264 ft.
Route:Sali P1149-Unter Stafel- Ober Stafel-auf den Glatten bis P2437
Access to start point:Ab Schwyz ins Moutatal und weiter ins Bisistal, ab Restaurant Schwarzenbach am besten mit einem 4x4. Strasse wird nur teilweise geräumt, Befahrung erfolgt stets auf eigenes Risiko.
Maps:246S Klausenpass

Zwischen den beiden Vorträgen von Gerlinde Kaltenbrunner machte ich mit eva79 spontan eine Tour in mir noch unbekannter Gegend aus - dem maeni und Alpinist-Land und begab mich in das schöne Muota- und Bisistal.

Viel rascher als gedacht stand ich mit meinem RED-Mobil in Schwyz. Zusammen fuhren wir weiter bis ganz tief ins Bisistal nach Salis P1149. Es soll bekanntlich ein Schnee- und Kälteloch sein doch von beidem war nichts zu sehen oder zu spüren. Bei deutlichen Plusgraden reihten wir uns im Aufstieg ein. Beginnend durch den lichten Ruosalper Wald und weiter über den Geländerücken von Eggen zum Gross Gade P1434.

Das diese Tour als Skitourenklassiker seinen Namen verdient bemerke ich an der Frequentierung und lasse einige Gruppen an mir vorbei ziehen. Ich hasse es einfach wenn ich im Aufstieg das Schnauben im Nacken des Hinteren spüre ;-).  

Nach einer ganz kurzen Trinkpause begannen wir die nun steileren Aufstieg zwischen den felsigen Ruosalper Bänder und dem Munggenband. Wir liessen unser Ziel beim Start offen, blinkten dann nicht nach RECHTS Richtung Rau Stöckli sondern zogen hinauf zur Mulde von Wächters Butzen. Von da aus gingen die Meisten auf das nahe Balmer Grätli.

Nochmals einen warmen Schluck "Chrüter mit Zitronensirup" einvernehmen und weiter geht es. Vor der Rinne kamen uns zwei Gruppen entgegen und nach 3-4 Spitzkehren standen auch wir auf dem Gipfelplateau des Glatten. Der Föhn begrüsste uns recht stürmisch. Mit tief gezogener Kapuze steuerten wir den Rücken zum P2437 des Chli Glatten an auf dem 3 Türler standen.

Die Aussicht hier ist die Gleiche und bis zum P2505 wäre es kein Vergnügen gewesen (alles abgeblasen!). Nach etwas Orientierungshilfe wusste ich um den Blick zum Clariden und dem bekannten Iswändli. Für eine längere Rast blies der Föhn dann doch zu unangenehm. In der Abfahrt fühlte ich nach langem wieder einmal meine Oberschenkel - sie brannten! Nicht weil ich so rassig unterwegs war! Ganz im Gegenteil, weil der Schnee derart schwer und durchpflügt war *ächz*.

Den Besuch in den beiden hübschen Tälern rundete ein Huskaffi im Gasthaus Schwarzenbach und angeregter Unterhaltung ab.

Ein herzliches Dankeschön an meine Begleiterin eva79 - es war ein sehr schöner Tourentag!

Hike partners: eva79, Nicole


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

PD+
12 Dec 15
En ganze glatti Sach! · D!nu
PD+
2 Mar 14
Vorder Glatten (2437m) · Pasci
AD-
22 Dec 13
und noch einmal der Glatten · alpinos
AD-
15 Dec 13
Glatten (P. 2437 m) · alpinos
AD+

Comments (4)


Post a comment

MaeNi says:
Sent 25 January 2014, 21h24
Die Red Lady unterwegs im Bisisthal...schade waren die Bedingungen nicht besser...aber Du kannst ja wieder mal kommen, gell?
LG

Nicole says:
Sent 26 January 2014, 11h24
Im MaeNi-Land hat es mir also sehr gut gefallen :-)

Felix Pro says:
Sent 27 January 2014, 17h33
auch wenns oben windig war - schöne Tour!... da würde ich auch hin - wenn du wieder mal ins "MaeNi-Land" findest ;-)

herzliches Drückerchen

Felix

Nicole says: Besuch im MaeNi-Land
Sent 28 January 2014, 12h48
...oh ja Felix und hoffentlich sind dann auch die MaeNi's "umä" so gäbe es gleich einen kleinen, feinen Hikr-Treff :-)))


Post a comment»