COVID-19: Current situation

Der Monte Mina(444m)-mit vielen Antennen und Windrädern "verziert",aber trotzdem lohnend


Published by trainman , 28 December 2013, 23h09.

Region: World » Spanien » Kanarische Inseln
Date of the hike:22 December 2013
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: E 
Time: 1:30
Height gain: 200 m 656 ft.
Height loss: 200 m 656 ft.
Route:San Bartolome-Monte Mina-San Bartolome(6.5km)
Access to start point:Bus nach San Bartolome
Access to end point:siehe oben
Accommodation:Hotels in Arrecife oder Costa Teguise
Maps:Kompass,Lanzarote

Der Monte Mina ist ein weithin sichtbarer auffälliger Hügel schon wegen der vielen technischen Objekte am Gipfel und am Grat. Eigentlich als Wanderziel wenig attraktiv, aber das täuscht. Der Aufstieg auf dem Fahrweg zum Gipfel ist eine richtig schöne Promenade mit perfektem Rundblick und im sandigen Gelände findet man viele botanische Schönheiten. Eine konditionelle Herausforderung ist diese Tour allerdings nicht.
Start in San Bartolome auf der Hauptstrasse Richtung Arrecife, nach 500m nach links weg auf einem Fahrweg an zwei Gebäuden vorbei auf den Berg zu. Man erreicht den Grat mit den Windrädern(außer Betrieb trotz bester Windverhältnisse!!) und steigt auf ihm nach oben. Kurz vor dem Gipfel schlingt sich der Fahrweg noch einmal ganz um den Gipfelaufbau herum. Man kann bis zum höchsten Punkt hinaufgehen, mitten hinein in die Sendeanlagen. Zurück auf demselben Weg, in San Bartolome lohnt sich noch unbedingt ein Stadtrundgang. Insbesondere der Bereich beim Rathaus bietet schöne spanische Architektur.

Hike partners: trainman


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»