Short report 

Crater Navidad falso


Published by Alpin_Rise , 17 September 2015, 15h31.

Region: World » Chile » Región de la Araucanía
Date of the hike: 5 January 2013
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: RCH 

Während der letzten Eruption, die am 25. Dezember 1988 begann und zwei Jahre andauerte, bildete sich der sogenannte Weihnachtskrater (Crater Navidad) nordöstlich des Hauptkraters. Wikipedia
 
Der Gipfel selbst ist nur unwesentlich jünger als die meisten in unserer Gruppe - und unserer Jüngster Begleiter war etwa 25 mal jünger als der Vulkan selbst - und begeistert vom gigantischen Sandhaufen!

Mehr zu Gegend und zum wahren Prunkstück der Region, dem Lonquimay in diesem Bericht


Auf den "jüngsten" Gipfel meines Bergsteigerlebens.

Der Gipfel an sich ist einfach zu erreichen, da die Schotterstrasse R 785 (nach Malalcahuello auf die R89, dann links ab)) bis fast auf Gipfelhöhe führt. Die effektive 150-Höhenmeter  Wanderung zum Krater ist wegglos und geprägt von feinem, sandartigem Vulkandebris. Der Aufstieg ist etwas mühsam, dafür lädt der Weg hinunter zu Flugeinlagen geradezu ein!

Hike partners: Alpin_Rise


Gallery


Open in a new window · Open in this window

T3+
10 Feb 14
Volcán Lonquimay 2865m.ü.M. · budget5
T3
T2
F
16 Oct 06
Lonquimay · Much-Wœlli