COVID-19: Current situation

Ratengrat & Alte Südwest


Published by Matthias Pilz , 4 May 2007, 20h57.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Randgebirge östlich der Mur
Date of the hike:21 April 2007
Climbing grading: IV (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 7:00
Height gain: 500 m 1640 ft.

Der Ratengrat ist die wahrscheinlich beliebteste Route im Grazer BErgland, die Alte Südwest ist kaum schwerer aber man ist praktisch immer alleine! Vom Ausstieg Ratengrat gelangt man in 15min zum Einstieg der Alten Südwest. Man klettert 30 Seillängen und in 5 Stunden 500 Klettermeter!!!

Zustieg: Vom Parkplatz 'Drachenhöhle' folgt man ein wenig weiter der Straße und zweigt links auf einem gut markierten und beschilderten Weg Richtung Drachenhöhle ab. Diesen folgt man bis nach einer überquerten Forststraße, wieder im Wald ein markanter Block mit roter Aufschrift 'KS' die Abzweigung zum Ratengrat markiert. Ab hier in wenigen Minuten zum Einstieg.

ROUTE: Ratengrat Normalweg (siehe Topo), vom Gipfelbuch über Gehgelände hinauf zum Gipfelaufbau (siehe Topo), vom Ratengrat-Hauptgipfel über den Grat linkshaltend unter die Wand, dieser entlang und leicht fallend zu einer Schotterrinne. Diese queren und in kürze durch den Wald (Gedenktafeln) zum Einstieg. Wer zur Drachenhöhle kommt ist 40m zu weit!!! Einstieg Alte Südwest bei Ringhaken auf Absatz. Weiter siehe Topo.

Abstieg: Vom Jausenplatz 3m abklettern zu einem Steiglein dass zu einem Wildzaun führt. Von hier rechts steil bergab z.T. über Holzleiten und nun immer rechts halten über eine Wiese und jetzt in den Wald. Diesen nach rechts unter Weglos queren bis zu einer steiler Schotterrinne. Diese Bergab und rechts zum Einstieg zurück und weiter zur Drachenhöhle. Weiter wie Aufstieg.

MIT WAR: Ezio, Bernhard

WETTER: tolles Kletterwetter, am Ratengrat kalt und windig!

TOPO: http://www.bergsteigen.at/pic/pdf/1126_Topo_92cf9315-3940-4676-8d21-7043de0842c0_Ratengrat.pdf

http://www.bergsteigen.at/pic/pdf/1222_Topo_023c38d4-52f8-43cd-bb14-97b08c497a86_altewest%20roethelstein.pdf

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering


Hike partners: Matthias Pilz, lederhose


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T2
V-
III
3 Apr 11
Sommerlich Anfang April · bergsteire
VI+
24 Apr 10
Klettertour Wunderwelt · Matthias Pilz
IV

Comments (2)


Post a comment

ossi says: Grazer Bergland
Sent 5 May 2007, 19h26
Salut Matthias

Tolle lange Tour. Sollte ich mich mal in die Steiermark begeben, werde ich vorher sicher genau Dein Journal studieren.

Gruss
ossi

AndiR says: 30 Längen?
Sent 13 May 2007, 21h31
Hallo Matthias!

Schöne Bilder und toller Bericht! Kenne selber nur den Ratengrat, aber wenn ich die Seillängen auf den beiden Topos zusammenzähle komme ich auf max. 17? Was seit Ihr da genau geklettert?

Grüße aus Salzburg,
lG Andi
www.riesner.at


Post a comment»