Farenstock


Published by Delta Pro , 1 December 2010, 10h22.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:27 November 2010
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Westliche Sihltaler Alpen 
Time: 4:15
Height gain: 720 m 2362 ft.

Schnee-Wühlerei zum November-Ende in den Voralpen
 
Während sich in den letzten Jahren der Winter immer recht viel Zeit liess, war er dieses Jahr unerwartet früh im Land. Solche Schneemengen in den tiefen Lagen der Voralpen gibt es wohl nicht oft zu dieser Jahreszeit. Somit war unsere erste Schneeschuhtour in dieser Saison eine teils ziemlich kraftraubende Wühlerei – aber dennoch schön. Die Schnee-Verhältnisse waren traumhaft, trotz schon vormittags bedecktem Himmel. Wir bestiegen einen vergessenen und unscheinbaren Gipfel, den selbst Delta noch nie besucht hatte. Der Farenstock ist ein grasiges Plateau, das nur wenige Minuten oberhalb der gut erreichbaren Holzhütte zwischen Tierfäderenegg und dem Biet liegt. Unser Zustieg dorthin ist im Hochwinter bei erhöhter Lawinengefahr sicher nicht zu empfehlen. In den sogenannten Stägen auf dem Weg zur Unter Weid sind einige steile Hänge zu queren, was momentan aber noch zu verantworten war.
 
Von Waag über die weiten Grashänge und am Schluss durch lichten Wald gegen die Tieffäderenegg. Bei Pt 1313 bogen wir nach rechts ab und querten gegen die Stägen, eine in den Fels gehauene Passage mit Treppen und einigen Serpentinen. Ab hier hatte es definitiv so viel Schnee, dass das Vorwärtskommen kein Zuckerschlecken mehr war. Die Schneeschuhe sinken tief ein und wenn’s hoch geht, steht man gerne mal bis zu den Hüften im Schnee – und das auf 1400 Meter im November! Von den Hütten der Unter Weid durch die Mulde aufwärts und schliesslich ziemlich steil aufs Gipfelplateau des Farenstock, wo wir mutterseelenallein sind. Abstieg direkt gegen Norden und den Fahrweg in einigen steilen Passagen im Lockerschnee rutschend abkürzend zur Tierfäderenegg. Die Skitouren-Fahrer vom Stock kommen abwärts nur wenig schneller als wir vorwärts, da es bei geringer Neigung schon fast zuviel Schnee hat.
 

Hike partners: Delta, sglider


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»