COVID-19: Current situation

Überschreitung der Eisenerzer Alpen


Published by Matthias Pilz , 26 June 2010, 19h11.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen » Eisenerzer Alpen
Date of the hike:26 June 2010
Via ferrata grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: A   A-ST 
Time: 6:45
Height gain: 2311 m 7580 ft.
Height loss: 2568 m 8423 ft.
Route:21.1 km

Im Zuge der Vorbereitung für meine Expedition in Peru hab ich die Überschreitung des Eisenerzer Hauptkammes gemacht! Leider war das Wetter während der ersten Hälfte der Tour nicht besonders gut. Nachdem man einmal den Aufstieg zum Reichenstein hinter sich hat folgt man lange ziemlich waagrecht dem Grat bevor vorm Stadelstein noch ein Anstieg wartet.
Da es gestern geregnet hat waren sämtliche Pflanzen neben dem Weg nass, und diese Nässe hat sich im Laufe des Tages auch mich komplett nass gemacht! Die Planzen sind manchmal so hoch dass ich bis zur Brust meist ganz nass war! Das war in Verbindung mit dem starken Wind nicht gerade angenehm!
Die Tour ist wirklich sehr schön und abwechslunsgsreich, sollte an einem Tag aber nur von besonders Leistungsstarken Bergsteigern gemacht werden.

ROUTE: Vom Präbichlerhof oder dem Skigebiet-Parkplatz steigt man hinauf in den Sattel unterm Rössel und dann über die Stiege hinauf zum Eisenerzer Reichenstein (1h10min). Am Grat entlang der Markierung in Richtung Großer Scharte. Zwischen Reichenhals und Hocheller kommen einige Drahtseilpassagen (B) und ausgesetzte Stellen. Danach geht es am Grat auf die Hohe Lins und danach teilweise zwischen Latschen zum Zwölferkogel. Es folgt ein Abstieg bis zum Niedertörl von wo man mühsam unter dem Hochstin quert. So gelangt man auf die andere Seite des Stadelsteins den man in Kürze ersteigt. Weiter über Wiesen zum Wildfeld und jenseits über steilen Weg runter zum Teicheneggsattel. Noch kurz rauf auf den Kragelschinken, zurück in den Sattel und über die Teicheneggalm zum GH Pichlerhof. (6h30min für schnelle Geher). Per Autostopp zurück auf den Präbichl.

MIT WAR: solo

WETTER: dichter Nebel, ab Mittag Auflockerung

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Hike partners: Matthias Pilz


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 2678.gpx Track der Tour

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»