Pinneberg (61m), höchster Berg von Helgoland und dem Landkreis Pinneberg (PI)


Published by stkatenoqu , 23 April 2023, 09h50.

Region: World » Germany » Norddeutsches Tiefland
Date of the hike:20 April 2023
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 2:00
Height gain: 61 m 200 ft.
Height loss: 61 m 200 ft.
Route:laut Beschrieb
Access to start point:Mit der Fähre ab Cuxhaven (€ 64.-- hin und retour)
Access to end point:dito
Accommodation:Es gibt Hotels auf der Insel, ich habe allerdings auf dem Festland genächtigt.

Am Morgen gab es in Cuxhaven Regen, Sturm und Kälte, wobei der Regen aber glücklicherweise bald endete. Sturm und Kälte aber bewirkten, dass nur sehr wenige Leute, zu denen ich nicht gehörte, die Überfahrt mit der Fähre ("Fair Lady") im Freien "genossen". Auf Helgoland angekommen, blies immer noch der Sturm sehr heftig, aber es war trocken. ich durchwanderte das Dorf und bog dann nach links zur Südwestküste ab, wo der Klippenrandweg hoch über dem Meer entlangführt. Wegtafeln erklären dem Besucher viel Wissenswertes über die Insel und deren Geschichte. Toll ist ganz besoners der Blick in die Buchten, wo der Buntsandstein, aus welchem die Insel aufgebaut ist, wunderschön zutage tritt. Relativ bald sieht man auch schon das Gipfelkreuz auf dem Pinneberg (61m), das man schnell von Klippenrandweg erreicht. Vom höchsten Punkt sieht man praktisch auf die ganze Insel und naturgemäss weit hinaus auf das Meer. Trotz Sturm ein grossartiger Moment! Nach einigen Minuten des Schauens und Staunens wanderte ich zurück zum Klippenrandweg und folgte diesem weiter zur "Langen Anna", einem Monolith knapp vor der Insel, in deren Nähe eine grosse Menge Vögel nisten.  Dort beginnt dann schon der Rückweg auf der Nordostseite, wobei ich dem Treppenweg hinunter zum Meer nicht widerstehen konnte. Der Handtest zeigte mir, dass das Wasser sehr kalt ist, was ich auch gar nicht anders erwartet habe. Bevor man wieder die Fähre erreicht, kann man noch einige Kriegrelikte bestaunen.

Der Besuch der Insel ist ein sehr interessantes Unternehmen, das mich sehr fasziniert hat. Die Wege sind praktisch alle befestigt und problemlos zu begehen. Vor allem aber gab es wieder eine Fahrt mit einem Schiff und das bei  sehr bewegter See. Einfach grossartig!

Hike partners: stkatenoqu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing


Post a comment»