Muttkopf, Dünser Horn, Koppes - Waldige Hügel


Published by boerscht , 30 May 2021, 00h05.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Bregenzerwald-Gebirge
Date of the hike:29 May 2021
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 1:45
Height gain: 625 m 2050 ft.
Height loss: 625 m 2050 ft.
Route:8,7 km

Noch immer sehr viel Schnee in höheren Lagen, da wird es doch mal Zeit die letzten paar noch fehlenden Gipfel im Bregenzerwald abzuklappern. Dem Walserkamm nach Westen hin vorgelagert finden sich drei bewaldete Hügel. Der Murrkopf, das Dünser Horn und der Koppes. Die lassen sich ab Parkplatz Winkel zu einer kurzweiligen Runde gut verbinden.

Parkplatz Winkel - Muttkopf T2; 30 min:

Los gehts am Parkplatz Winkel, wo für 4 h Parken nur 2 € verlangt werden. Im Gegensatz zum Allgäu sind das noch erschwingliche Preise, dort ist man pro Parken mittleriwele gut 10 € los. Das geht auf dauer echt auf den Geldbeutel.
Vom Parkplatz aus einfach auf Fahrwegen hinauf zur Soppahütte. Der weitere Aufsteig zum Muttkopf erfolgt ebenfalls über Fahrwege in einem großen Bogen um von hinten auf den unscheinbaren, wenig lohnenswerten Gipfel ohne jegliche Aussicht zu steigen. Immerhin gibts ein kleines Gipfelkreuz.

Muttkopf - Soppahütte - Dünser Horn T2; 25 min:

Vom Muttkopf auf selbem Weg zurück zur Soppahütte und an dieser links vorbei auf zugewachsenem Fahrweg in Richtung Dünser Horn. Auch dieses wird in einem ausholenden Bogen über den Fahrweg erstiegen. Naja fast. Zum Gipfel muss man noch einige Meter durch den Wald abseits vom Weg hinauf. Auch hier null Aussicht, kein Gipfelkreuz. Lohnt sich auch nicht wirklich.

Dünser Horn - Eggsattel - Gerachhaus - Koppes T3; 30 min:

Vom Dünser Horn steige ich nun nach Osten hin ab. Vorbei an einem kleinen See oder eher Pfütze gehts auf zugewachsenem Fahrweg in den Eggsattel und von diesem weiter zum schön gelegenen Gerachhaus. Die Hütte mit Sauna und Hot-Tub ist leider heute verlassen, schade nix zu trinken. Die Aussicht ins Rätikon ist weiterhin stark eingetrübt. Hinter dem Gerachhaus gehts steil in direkter Linie die Wiese zum Koppes hinauf. Die letzten 80 Höhenmeter gehts dann recht anstrengend über abgeholzten Wald und Buschwerk hinauf zum Gipfel, welchen eine kleine Bank ziert. Auch hier nur sehr eingeschränkte Aussicht.

Koppes - Eggsattel - PP Winkel T3; 25 min:

Auf selbem Weg etwas mühsam wieder hinab zum Gerachhaus, weiter zum Eggsattel und joggend über die Fahrstraße zurück zum Parkplatz.


Fehlen nun nur noch zwei weitere Gipfel der 80 Gipfel des Bregenzerwaldes nach AV-Führer. Die werd ich doch gleich heute Nachmittag auch noch abhaken, Bericht folgt bald...
Kein Wunder habe ich lange einen Bogen um die drei gemacht und die Besteigung bis heute hinausgezögert. Keine Aussicht, keine spannenden Wege und mühsamer Aufstieg zum Koppes. Nicht lohnenswert. Im Frühjahr oder Winter wohl am besten, wenn das Gras noch nicht hoch ist.

Hike partners: boerscht


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»