COVID-19: Current situation

El Castillo (663m) - Großartige Aussicht vom schönsten Kletterberg der Insel


Published by pame , 6 April 2021, 03h30.

Region: World » Spanien » Kanarische Inseln » Fuerteventura
Date of the hike: 2 April 2021
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: E 
Time: 2:30
Height gain: 400 m 1312 ft.
Height loss: 400 m 1312 ft.
Route:s. Wegpunkte und GPS-Track, ca. 5 km
Access to start point:Über die FV-2 und FV-618 von Puerto del Rosario. Ca. 60km, 50min.
Access to end point:s.o.
Accommodation:In unmittelbarer Umgebung keine. FeWo's in La Pared. Hotels, etc. in Costa Calma.

Zwei Dinge haben mich inspiriert, diesen Gipfel zu besteigen. Erstens die Tatsache, dass das formschöne Cardón-Massiv von vielen Orten Fuerteventuras prominent sichtbar ist, und zweitens die Berichte von trainman und Johnny68. Es gibt ja auf Fuerteventura nicht so viele Klettergipfel. Einer der schönsten ist sicherlich El Castillo (663m), ein Nebengipfel des Cardón-Massivs, der nur mit etwas Kletterei erreicht werden kann.

Um es gleich vorweg zu sagen: Die Besteigung kann von jedem einigermaßen in Geländebeurteilung und leichter Kletterei erfahrenen Alpenwanderer ohne Probleme durchgeführt werden. D.h., solange man die richtige Route findet. Deswegen hier und bei den Bildern detaillierte Beschreibungen. Mein Dank geht an trainman und Johnny68, ohne deren Vorarbeit ich die beste Route sicher nicht so schnell gefunden hätte.

Im Ggs. zu ihren Berichten *Weglos,abweisend und anspruchsvoll mit einer Stelle III,der El Castillo(663m) auf Fuerteventura und *FUERTEVENTURA: Hiken und Klettern (5); El Castillo, habe ich die Besteigung von N angegangen. Vom Parkplatz  Parking Montana Cardon (285m) führt, praktisch durchgehend, ein guter Bergweg (T2) bis zum Gipfelaufbau. Dadurch konnte ich das unangenehme Aufsteigen auf weglosen Bergflanken vermeiden. Dann werden drei kurze Geländestufen überwunden (max. II), und schon ist man auf dem kleinen und ausgesetzten Felsgipfel - einer der wenigen solchen Gipfel auf Fuerteventura und wahrscheinlich auf den gesamten Kanaren. 

Die optimale Route erreicht m.E. nur an einer Stelle, dem  Summit Step (650m) den 2. Grad. Sonst trifft man allenfalls auf 1+ und wegloses Gehgelände. Der größte Teil der Route verläuft sowieso auf einem gut sichtbaren Pfad. Im oberen Bereich ist er stellenweise ein wenig ausgesetzt.

Die größte Gefahren sind brüchiger Fels, sowie sandbedeckte, und damit rutschige und lockere Steine. Gerade beim Abstieg muss man daher genau aufpassen, wo man hintritt. Aber das ist man ja aus den Alpen sowieso gewöhnt. Wichtig ist, jeden Griff und Tritt, der zum Klettern gebraucht wird, vor Belastung ausgiebig zu testen.

Bei starkem Wind, der auf Fuerteventura ja bekanntermaßen gar nicht mal so selten ist, sollte man von der Besteigung absehen. Falls mehrere Leute unterwegs sind, ist stellenweise Steinschlag möglich, ansonsten ist die Route objektiv sicher.

Beschreibung siehe Bilder und Minimap.

Hike partners: pame


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»