Seejoch 2808m als Schneeschuhbergfahrt


Published by Bracki , 23 January 2019, 09h42.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Stubaier Alpen
Date of the hike:22 January 2019
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 8:00
Height gain: 1900 m 6232 ft.
Height loss: 1900 m 6232 ft.
Route:Laufstrecke geschätzte 25 Kilometer ohne Gewähr
Access to start point:Von Polling im Oberinntal über Straße nach Pollingberg und schließlich rechtshaltend bis zum Ende der Straße zum Schwaighof. Ab hier eng weiter bergauf, nach circa. 500m rechts größerer Stellplatz im Wald
Accommodation:Keine - Eventuell Flaurlinger Alm auf Anfrage

Heute sollte das schöne Wetter genützt werden: Tiefe Temperaturen, viel Sonne und außerdem gute Schneeverhältnisse! Die Wahl fiel auf das Seejoch im Sellrain. Von Norden sind außerdem gut Höhenmeter zu machen, ein tagfüllendes Programm!
Das Auto kann am Beginn der Forststraße kurz hinter dem Schwaighof bei Pollingberg abgestellt werden. Die Forststraße führt zur tief verschneiten Flaurlingeralm. Ab hier beginnt die Spurarbeit: Vor der Brücke zur Alm links ab der guten AV-Markierung Richtung Taxer See bzw. Seejoch folgen. Im Wald teilweise ein bißchen steiler jedoch ohne Probleme empor ins nun flacher werdende und gut übersichtliche Seetal. Das Tal ist wunderbar zu begehen, keinerlei Gefahren oder steilere Abschnitte. Immer weiter bergauf bis schließlich der Taxersee erreicht wird. Rechts vorbei und einen kleinen Felsriegel siehe Foto durchsteigen. Auch hier keinerlei Probleme, auch bei tieferem Schnee gut zu machen. Nun nicht direkt zur Peiderscharte aufsteigen sondern vorher rechts ab zum Seejoch dessen Gipfel nun gut zu sehen ist. Über sehr angenehme Hänge die nie zu steil werden im Zick Zack zum Gipfelgrat und zum höchsten Punkt mit grandioser Aussicht. Abstieg über die identische Route obwohl von den Verhältnissen auch sehr gut von der Peiderscharte nach Haggen abgestiegen werden könnte. Südseitig eher wenig Schnee und an vielen Stellen grüßen Steine.

Eine insgesamt grandiose Tour für den zähen Schneeschuhgänger. Einsam, ruhig und ein wirklich lohnender Gipfel. Insgesamt sollte man 7-8 Stunden veranschlagen da die zu überwindenden 1900m im Anstieg bei Schnee nicht zu verachten sind. Die Route ist nach meiner Einschätzung objektiv sehr sicher nur der Gipfelhang sollte bei unsicheren Verhältnissen genau betrachtet werden!    


Hike partners: Bracki


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

sven86 says:
Sent 23 January 2019, 23h21
Mein lieber Scholli, 1900 HM mit den Dappern (auch wieder runter!), das ist schon eine Hausnummer. Hit ab!
VG Sven

Bracki says: RE:
Sent 25 January 2019, 09h27
Danke Sven für Dein Lob! Ja, da weiß man schon was man getan hat. Training pur für die nächsten Aufgaben! :) Schöner Tag Gruß Bracki


Post a comment»