COVID-19: Current situation

Ponte Tibetano Carasc


Published by SCM , 11 May 2017, 15h52.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike: 8 May 2017
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Cima dell'Uomo 
Time: 3:00
Height gain: 640 m 2099 ft.
Height loss: 640 m 2099 ft.
Route:8 KM

Die Ponte Tibetano Carasc scheint momentan ein beliebtes Ziel zu sein. Kein Wunder, schliesslich ist die Brücke mit ihren 270 Metern die längste Hängebrücke der Schweiz. Eröffnet wurde sie am 31. Mai 2015 nach 4 Monaten Bauzeit. Gekostet hat die Brücke 1.66 Millionen Franken.

Monte Carasso --> Ponte Tibetano Carasc (T2, 1H30)
Es gibt einen speziell markierten Wanderweg der von Monte Carasso über Sementina zur Brücke führt und danach über San Bernardo wieder zurück nach Monte Carasso. Bei meiner Wanderung folge ich grösstenteils diesem Wanderweg. Nur direkt beim Start nehme ich einen Abkürzung und anstatt über San Defendente aufzusteigen, wähle ich eine direktere Linie.

Geparkt habe ich direkt bei der Seilbahnstation Monte Carasso - Mornera. Von dort aus gehe ich durch das Dorf Richtung Südosten und überquere auf der Hauptstrasse die Sementina. Direkt nach dem Überqueren des Flusses biegt der Wanderweg rechts ab und folgt für einige Meter dem Flussverlauf. Bei der Cantina Pizzorin ist es ein wenig schwierig den Wanderweg zu finden, der in einem Mauerdurchgang verschwindet. Tatsächlich verpasse ich die Abzweigung beim ersten Mal und folge fälschlicherweise der Forststrasse. Allerdings ist das nicht so schlimm, weil so komme ich noch an der Kirche Madonna della Valle vorbei, die auch einen Besuch wert ist. Dort bemerke ich aber meinen Fehler und kehre wieder um. Dieses Mal finde ich die Abzweigung und folge nun dem Wanderweg durch Rebberge steil bergauf.

Oberhalb von Sementina biegt der oben erwähnte offizielle Wanderweg links ab und führt nur leicht ansteigend nach San Defendente. Ich entscheide mich aber für die direktere Variante und folge dem Wanderweg der steil bergauf nach Monti della Costa führt. Dort trifft man auch wieder auf den anderen Wanderweg. Anschliessend geht es noch einige Höhenmeter bergab und schon erreicht man den südlichen Brückenkopf.

Ponte Tibetano Carasc --> Monte Carasso (T2, 1H20)
Nach einer kurzen Pause überquere ich die Hängebrücke. Obwohl es heute relativ stark windete schwankt die Brücke nur schwach. Auf der anderen Seite der Brücke angekommen, muss ich nochmals einige Höhenmeter bewältigen, bevor ich in Monti Leone ankomme. Auf dem Weg dorthin kann man auch noch einen alten Kohlenmeiler besichtigen.

Von Monti Leone aus gibt es mehrere Möglichkeiten nach Monte Carasso abzusteigen. Besonders empfehlenswert ist dabei die Variante über San Bernardo, weil es dort eine schöne Kirche zu besichtigen gibt und die Aussicht auf die Magadinoebene auch ganz gut ist.

Von san Bernardo folge ich weiter dem Wanderweg, der mich wieder direkt zur Talstation der Seilbahn führt, die ich ziemlich genau 3 Stunden nach meinem Aufbruch erreiche.

Hike partners: SCM


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»