Verschwörungstheorien


Published by kopfsalat, 21 May 2023, 12h37. This page has been displayed 2606 times.

Auf mehrfachen aktuellen Wunsch, darf hier jeder seine (auch noch so abstrusen) Behauptungen einstellen und alle anderen müssen beweisen, dass diese falsch sind.

EDITH: Bill Gates hat gerade entschieden, dass hier nur Hikr reinschreiben dürfen, die schon Berichte publiziert haben.



Comments (33)


Post a comment

Sputnik Pro says:
Sent 22 May 2023, 08h05
Kopfsalat verursacht eine Vitaminvergiftung wenn man zu viel davon isst.

georgb says: RE:
Sent 22 May 2023, 08h10
:-)))

klemi74 says: RE:
Sent 22 May 2023, 11h01
Du, das kann tatsächlich stimmen - bei den nahe verwandten Biervitaminen wird einem jedenfalls bei Überdosierung schwummrig und man kriegt Schädelweh davon!

mong says:
Sent 22 May 2023, 08h42
Okay, hier ist meine Behauptung:
Kopfsalat ist ein Verschwörungstheoretiker!

WolfgangM says:
Sent 22 May 2023, 10h57
Verschwörungstheoretiker halten ihre Vorstellungen gar nicht für Verschwörungstheorien, sondern für ihre persönliche Wahrheit, das ist das Problem. Als Wissenschaftler, der durchaus fachlich kontroverse Diskurse führt, halte ich mittlerweile Auseinandersetzungen mit Verschwörungstheoretikern für ziemlich nutzlos.

Schneemann says: Everest-Theorie
Sent 22 May 2023, 15h00
Der Everest ist noch unbestiegen. Alle Fotos von dort oben sind Fälschungen. Der Luftdruck dort ist so gering, dass man instantan platzen würde. Die Sherpa-Industrie hat diesen Mythos nur erfunden, damit sie viele Lizenzen für die Besteigung für teures Geld verkaufen können. Als Ueli Steck den Schwindel entdeckt hat, haben die Sherpas ihn zum Absturz gebracht. Das steht so auch im Internet (siehe diese Zeilen) und bestimmt auch in einer Zeitschrift der Axel Springer-Gruppe, also muss es stimmen.

klemi74 says: RE:Everest-Theorie
Sent 22 May 2023, 15h31
Das stimmt nicht! Reinhold Messner sagt, dass er oben war - und der hat immer recht, er hat ja auch den Yeti gesehen!

Alpin_Rise says: Endlich! Hätte zwei feilzubieten...
Sent 22 May 2023, 15h39
a) Jede:r, der sich auf hikr.org in bergfernen Diskussionen äussert, wird dies wiederholen, weil er:sie von höheren Mächten gelenkt wird.

b) Jede:r, die:der geschlechtergerechte Sprache benutzt, bedroht das Weltbild echter Männer und echter Frauen, weil er:sie selbst kein:e solche:r ist.

G :-),
Rise

Sputnik Pro says: RE:Endlich! Hätte zwei feilzubieten...
Sent 22 May 2023, 20h56
a) Bist ja auch so ein gesteuerter HIKR wie viele, wir sind vom Berggott verzaubert worden sonst wäre wir nun dick und würden vor der Glotze sitzen.. jaja die Mächte der Berggeister :-)

b) Ausserhalb Europa und USA interessiert das kein Mensch... schau dir mal die Weltkugel an :D

pame says:
Sent 23 May 2023, 13h55
Treffen sich zwei Yetis im Himalaya. Sagt der eine: "Guck mal, da kommt der Messner!". Sagt der andere: "Kann nicht sein. Den gibt's doch gar nicht."

miCHi_79 says:
Sent 23 May 2023, 17h36
Die Natur ist Gott.

rojosuiza says: Höhenkoller
Sent 23 May 2023, 22h40
Jeder, der sich öfters auf über 200m über Meer befindet, leidet schliesslich am schleichenden Höhenkoller. Das beweisen allerlei Diskussionen auf hikr. - Sicher ist nur der, der sich üblicherweise im Flachland bei rund 0 Metern aufhält.

Nyn says:
Sent 23 May 2023, 22h58
Die Förster haben die Alpenvereine gekauft, damit deren lemmingbrav folgende Mitglieder nur noch auf streng markierten Wegen außerhalb des IchschießdasWildmalebentot-Reviers wandern.
Daraufhin verzigfachte sich die Population an Steinmännchen!!
Diese sind von allen wald -und bergbewohnenden Tieren wie Bären, Gemsen, Steinböcken, Rehen, Hirschen, Wölfen, Luchsen, Geiern und Adlern angelegt worden, damit diese Trampelpfädle als Weg gelten und somit auch von Wanderern rechtskonform begangen werden.
Da es den Förstern bei Strafe! strengstens untersagt ist, bei Unklarheit des Ziels in der Dämmerung oder bei schlechter Sicht einfach "wild" drauf loszuballern (Wortspiele XD), sind die Tiere nun endlich auf den Steinmännchen-Wegen sicher.

Winterbaer says: Verschwörungstheorien
Sent 24 May 2023, 00h42
>Auf mehrfachen aktuellen Wunsch, darf hier jeder seine (auch noch so abstrusen) Behauptungen einstellen und alle anderen müssen beweisen, dass diese falsch sind.

Beweis mir, kopfsalat, dass es falsch ist, was ich schreibe!

Verschwörungstheorien….wer bestimmt dann, was eine ist und was nicht?
kopfsalat? Der, der immer alles genau weiß und wusste?

Die bösen Verschwörungstheorien der letzten 3 Jahre n.C. sind heute alle wahr geworden.

Wer gegen die Maßnahmen und die Zwangsmedikation war, war ein Verschwörer.

Heute heißt es von den Verantwortlichen, man wusste es ja damals nicht besser.
Nein, das ist eine Lüge! Die Verschwörungswissenschaftler haben es von Anfang an gesagt, aber sie wurden niedergemacht, bestraft, mundtot gemacht. Sie waren ja die ganz Bösen.

Wisst Ihr eigentlich, was damals alles passiert ist? Das waren nicht nur rechtswidrige Maßnahmen, sondern Verbrechen gegen die Menschlichkeit!

Alte, Kranke, Unfallopfer wurden weggesperrt, sie mussten alleine sterben! Sie durften auch vorher keinen Besuch bekommen, auch wenn es wochenlang gedauert hat! Das ist Folter!

Du hast keine Kinder, kopfsalat? Stell Dir vor, du hättest eins, das hat einen Unfall. Telefon klingelt bei Kopfsalat, dein Kind liegt im Koma, du darfst nicht hin.
Es hat Glück und wacht nach Wochen auf, braucht die Eltern dringend, du darfst nicht hin!
Es muss wochenlang auf Reha, du darfst nicht hin!
Na ja nicht so schlimm, man muss sich ja nicht immer so anstellen, oder?

Man weiß heute, die Infektionssterblichkeit von C. war immer im Bereich der Grippe. In den schlimmen Grippejahren 2017/18 gab es die Maßnahmen nicht und es sind sehr viele Menschen gestorben.
Während C. hat man mit Angst und Panik die unmenschlichen Maßnahmen durchgedrückt. Wer dagegen war, war ein Verschwörer. Ich war dagegen und du hast mich beschimpft und niedergemacht!

Ich find das alles immer noch unfassbar. Noch schlimmer ist aber, dass sich keiner entschuldigen will! Wer mitgemacht hat, ist auch mitschuld! Anstatt daraus was zu lernen, geht es jetzt genauso wieder los!

Wer zu irgendwas anderer Meinung ist, muss ein Verschwörer sein und gehört beschimpft und bekämpft.

Unfassbar der Mensch! Nur, es ist immer noch alles irgendwann rausgekommen. Der Mensch versucht sich, davon zu stehlen, zu lügen und abzustreiten. Aber da gibt es zum Glück noch das Karma und das ist unerbittlich!

klemi74 says: RE:Verschwörungstheorien
Sent 24 May 2023, 09h55
Das ist leider genau die Art von Beitrag, die zur Spaltung beigetragen hat, weil er sehr tendenziös geschrieben ist. Diese Kritik richtet sich gar nicht mal in erster Linie an Deine grundlegende Meinung, sondern an die Darstellung:

Als Verschwörer wurde man (zumindest von der Masse) durchaus nicht automatisch bei jeder Kritik bezeichnet, da hat mehr dazu gehört. Dazu aber unten mehr.

Es ist schon richtig, dass die "Verschŵörungswissenschaftler" eine andere Ansicht hatten - aber sie waren in der Minderheit und haben ihre Ansichten (Bsp. Bhakti, Schiffmann...) teilweise auch sehr unsachlich präsentiert. Warum hätten sich in der Politik die Verantwortlichen (selbst überwiegend keine Wissenschaftler und somit auf den Rat von Experten angewiesen um am Ende die richtige Entscheidung zu treffen) der deutlichen Mindermeinung hingeben sollen und nicht der Mehrheitsmeinung, die von renommierten Namen getragen wurde?
Insofern ist es eben keine Lüge, dass man es nicht besser wusste.

Exkurs als Ergänzung dazu:
Wenn Dir tausend Leute sagen, es scheint morgen die Sonne und hundert sagen es wird regnen - dann entscheidest Du als Verantwortliche für den Betriebsausflug, dass die Schönwettervariante gewählt wird. Am Ende regnet es und Du wirst geschimpft.
Du sagst dann, Du wusstest es nicht besser. War das eine Lüge? Ich glaube nicht, Du bist halt der Mehrheitsmeinung gefolgt... Okay, das ist nicht die gleiche Dimension an Verantwortung, ich denke aber, Du wirst wissen auf was ich herauswill.


Zurück zum eigentlichen Thema:
Das eigentliche Problem aber war doch, dass die Gegner der Corona-Maßnahmen zu oft mit echten Verschwörungstheorien daherkamen ("Bill Gates steckt dahinter", "Den Lockdown gibt es nur, damit keiner merkt, dass jede Nacht Flugzeuge landen, die tausende Afrikaner ins Land bringen", "Merkel will eine Diktatur" <- ja, und dann tritt sie nicht mehr zur Wahl an? Oder man denke auch die Youtubevideos mit den im Impfstoff schwimmenden Microchips). Diese wurden entgegen Deines Beitrages natürlich nicht wahr...

Wenn man diese Leute, die die im letzten Abschnitt geschilderten Behauptungen verbreiteten, mit ihren Plakaten besser ausgegrenzt hätte,wären die normalen Demonstranten gegen die Maßnahmen auch ganz anders ernst genommen worden. Auch die Deppen mit den Judensternen hätte man rauskriegen müssen, auch die haben die Aufmerksamkeit von den normalen Leuten weg auf sich gelenkt. Das hat dann leider tatsächlich oft dazu geführt, dass jeder Kritiker als Verschwörugstheoretiker gesehen wurde.

Nur so am Rande...

alpstein says: RE:Verschwörungstheorien
Sent 24 May 2023, 14h28
klemi74 hat in der Tat Recht, dass Leute und Gruppen mit Theorien (Mikrochips, Lockdown wegen Migrantenimport, 5G, Chemtrails usw.) daher kamen, welche nur Kopfschütteln verursachen konnten. Das war für die Befürworter der ganzen Corona-Politik ein gefundenes Fressen, jedwede Kritik oder auch Ängste ins Lächerliche zu ziehen bzw. mit Polemik zu reagieren.

Tatsache ist aber doch, dass Zweifel an der Gefährlichkeit des Virus oder der Impfstoffe bzw. Maßnahmen überhaupt nicht zugelassen werden sollten.. Befürchtungen, dass bald mit massiven Einschränkungen der Freizügigkeit der Menschen zu rechnen ist, hat die Bundesregierung in das Reich der Verschwörungstheorien verwiesen,

sh. hier die Bundesregierung

Was danach kam wissen wir alle. Die Politik in Deutschland trägt eine Mitschuld daran, dass das Vertrauen in sie verlorengegangen ist.

Berechtigte Kritik von Andersdenkenden wird nicht dadurch falsch, dass eine Mehrheit aus welchem Grund auch immer eine andere Auffassung vertritt. Eine Demonstration muss nicht deshalb aufgelöst werden, weil sich wenige Menschen drunter mischen, die man gerne nicht dabei hätte. Wer anders argumentiert, möchte nur vom Kern des Protests ablenken.

Die Wissenschaft selbst muss sich den Vorwurf gefallen lassen, dass sie selbst Misstrauen erzeugt hat. Die Prof. Elsfeld vom Ethikrat, Prof. Guérot oder Prof. Wiesendanger nur als Beispiele können ein Lied davon singen. Sie wurden in einer Art und Weise mit Hilfe willfährigen MSM regelrecht niedergemacht, von wissenschaftlichen Institutionen ausgegrenzt, geächtet, ja sogar entlassen. Heute wissen wir, dass sich manche „Verschwörungstheorien“ z.B. zu den Impfstoffen, als nicht unberechtigt herausgestellt haben. Frau Guérot muss übrigens nach einer Gerichtsentscheidung jetzt wieder eingestellt werden.

In subtiler Art und Weise hatte es die Politik geschafft, dass sich MSM und Institutionen instrumentalisieren ließen. In Deutschland wurde ein "Klima" erzeugt, in welcher man sich erst gar nicht getrauen sollte, irgendwelche Zweifel am Vorgehen der Politik zu äußern. „Unterstützer“ hatte die Politik auch auf dieser Seite, wenn ich daran zurückdenke, mit welchem Vokabular Andersdenkende belegt wurden. Aber HIKR ist halt auch nur ein Abbild der Gesellschaft.

Die erwähnte Gleichschaltung wurde im extern erstellten Strategiepapier der Bundesregierung empfohlen. Die „leichte Erkältung“, welche allenfalls für Vulnerable gefährlich ist (so zuvor noch Drosten), wurde plötzlich zur tödlichen Bedrohung, die mit einem Schlauch im Hals auf der Intensivstation endet. Welche Schäden durch die Politik entstanden sind (Schüler, Jugendliche usw.) können wir fast täglich in der Zeitung lesen.

Ob Lehren aus der Vergangenheit gezogen wurden, werden wir noch beim „Klima“ sehen.

Deleted comment

Vielhygler says: RE:
Sent 25 May 2023, 17h48
Uschi, nach deiner Verschwörungstheorie will sich keiner entschuldigen. Ich widerlege dich, indem ich mich hiermit entschuldige!
Sorry, kleiner Scherz am Rande...

Ach, hätte ich fast vergessen: mittlerweile weiß man aus Studien: wenn man den Namen dieses Virus ausspricht, verblödet man auf der Stelle. Etwa 2 Milliarden Opfer sind zu beklagen, bisher...

Wer es nicht glaubt: "C...." sagen und durch IQ-Test das Gegenteil beweisen!

Winterbaer says: Neue Verschwörungstheorie!
Sent 26 May 2023, 00h18
Herzlichen Glückwunsch! Du hast genau verstanden, was ich sagen wollte?
Für dich sind Ugur S., Lauterbach, Drosten, Spahn, Wieler, Montgomery, Hirschhausen, Brinkmann und Co. - halt Frau Dr. Mai Thi nicht zu vergessen, die Helden, die dir und Millionen anderen das Leben gerettet haben? Sie sollten alle den Friedensnobelpreis bekommen, nachdem sie ja teilweise schon ganz schnell das Bundesverdienstkreuz erhalten haben?

Und die "paar" ehemals topfitten, jungen Leute, die ihr Leben nicht mehr alleine auf die Reihe kriegen, kaum noch aus dem Bett kommen, ihre Kinder nicht mehr versorgen können, finanziell am Ende sind, keine Hilfe, keine Anerkennung als Impfschaden bekommen und wenn ja, max. 500-600 Euro im Monat lebenslang, wenn überhaupt, sollen sich doch nicht so anstellen? Passiert halt mal.
Gestorben sind auch welche? Ach was, alles gelogen!

Die meisten bilden sich das alles eh nur ein? Du bist ja auch voll geimpft und gepustert und hast nix, gar nix? Das Zeug war wunderbar und hat ja ach so viele Leben gerettet?!
Alles, was sie versprochen haben, hat ja gestimmt. Es waren keine Lügen dabei? Wer das behauptet ist ein schlimmer Verschwörer.

- lebenslange Immunität nach der ersten Spritze, ach was es ist ja nur ein Piks und der wirkt zu 95%!

- man kann sich nicht mehr anstecken und keinen Infekt weitergeben, deshalb mit vollem Recht 2 G gegen den unsolidarischen Abschaum, der sich nicht impfen lassen will. Die Ungeimpften mussten mit Recht vom Leben ausgeschlossen werden, am besten gleich ganz wegsperren, Rente streichen, Lohnentzug, Krankenkosten jeder Art selber tragen...

- es gab noch nie eine Impfung, die so gut erforscht war.. ha ha, es gab überhaupt noch nie so eine neuartige m RNA "Impfung". Die letzte musste man wieder zurückziehen, weil sie so schlimme Nebenwirkungen hatte...Stichwort HIV.
Ach es ist gar keine Impfung, sondern die wiederholte Gabe eines Medikaments? Ja klar, eine Impfung soll ja eigentlich gegen irgendwas immun machen oder? War bisher so? Ne, bist du aber dumm!

- die Impfung ist nebenwirkungsfrei und kostenlos (Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Lauterbach)

- es gibt keine Langzeitschäden, denn die gab es bei Impfungen noch nie, kann es gar nicht geben

- die Spikeys oder wie die heißen der Impfung können nicht in die Muttermilch übergehen, das ist gar nicht möglich (Frau Prof. No-Covid-Brinkmann). Wurde dann aber nachgewiesen? Echt jetzt?

- die Intensivstationen sind nur von den Ungeimpften überlastet (Söder, Müller Berlin und viele mehr belegen das mit gefälschten oder erfundenen Zahlen, ach macht ja nix)

- es besteht eine Pandemie der Ungeimpften (Drosten und viele andere)

- Tyrannei der Ungeimpften (Montgomery)

- der Impfstoff geht gar nicht ins Blut, sondern bleibt im Oberarmmuskel (Mückstein, ehemaliger österreichischer Gesundheitsminister und andere)

- es müssen unbedingt auch alle Kinder geimpft werden, sonst bekommen sie alle Long Covid (Lauterbach)

Ein Piks, dann zwei, dann drei, auf jeden Fall vier und am besten 5,6,7 und acht. Impfe ist genug da, nur zu, Lauterbach hat für Milliarden Stoff nachbestellt, den nie einer braucht. Hat er nicht selbst bezahlt, sondern der Steuerzahler, wer sonst? Ach, die Entsorgung der Milliardenverluste... zahlt natürlich auch der Steuerzahler und die Dosen, die noch kommen, die erst recht keiner braucht, die natürlich auch. Lauterbach das Genie ist natürlich immer noch im Amt, was denn sonst.

Lauterbach überhaupt ist der beste, ohne ihn wären wir alle tot! Er hat immer alles richtig nachts auf Twitter vorhergesagt, er alleine hatte immer recht! Gelogen hat er noch nie und wenn dann nur ein kleines bisschen?

Hat man eigentlich schon mal gefragt, wie viele Hikr. nicht mehr posten (können), weil sie nicht mehr auf die Berge können nach der Impfung? So ein Quatsch, das gibt`s ja gar nicht.

Ja gut alles pöhse Verschwörung, weil das ist ja kein Impfschaden, sondern das schlimme Long Covid, das man ja nicht kriegen kann, wenn man sich brav impfen lässt? (Lauterbach) Uuuups, versteh ich jetzt nicht. Na ja bildungsferne Schicht eben.

Anmerkung: in meinem Umfeld sind fürchterliche Dinge passiert, besonders leider bei jungen, ehemals total fitten, sportlichen Menschen! Träume kaputt, krank ohne Hoffnung auf Besserung oder schlimmer...

Nächste Verschwörung: ich kenne in meinem Umfeld keinen, wirklich keinen einzigen Ungeimpften, der solche Probleme hat! Na ja, sind ja auch viel weniger.....ach klar, ja dann.

Wir selber, ganz böse Ungeimpfte und nicht mehr ganz jung, hatten mit 1x Wattestäbchen-Test-Corona keine Probleme! Jede Grippe oder stärkere Erkältung vorher war schlimmer! Im Umkreis hatten sie es dann dauernd und wenn, dann waren sie richtig platt, wochenlang. Ach ja, erst Coronaimpfung, dann unbedingt Gürtelrose und Pneumokokken, weil das kriegen jetzt so viele....warum nur? Bildungsfernes Geschreibsel!
Und sie sind auch jetzt dauernd krank mit irgendwas. Stimmt ja gar nicht?

Die Leute, die Angehörige nicht mehr sehen durften, die ihnen so wichtige Menschen verloren haben, ohne Abschied nehmen zu dürfen, die Patienten, die wochen- und monatelang alleine weggesperrt wurden von jeglichem Besuch, sollen sich doch bitte nicht so anstellen. Es war das Todesvirus, vor dem man sie schützen musste, da kann man doch schon mal alleine sterben. Was ist denn jetzt daran so schlimm? Ach nö, war ein Fehler und es muss jetzt auch mal gut sein....

Maßnahmen an der frischen Luft waren Schwachsinn (Lauterbach)...och. Die ganzen friedlichen Demos, wozu das Recht bei uns im GG steht, waren nur deshalb verboten, weil die Infektionsgefahr an der frischen Luft so stark war und am Ende Schwachsinn? Kann nicht sein, oder?

Ui, heute dürfen sich junge Leute ohne irgendwelche Konsequenzen auf die Straßen und Autodächer kleben, alles stundenlang blockieren und Rettungsfahrzeuge aufhalten... (hallo, die Kleberfläschchen schmeißen wir aber schon auf die Straße und in die Gullys, gell! Das bisschen Öl, das wir verteilen und die Farbe müssen jetzt schon mal sein) Na ja, die tun ja auch was Gutes, aber die bösen Anti-Coronamaßnahmendemonstranten, die brauchten Wasserwerfer und Schlagstöcke der Polizei. Richtig so! Das waren ja auch alles R.... und N.....bzw. sind sie liebend gern mit denen zusammen aufmarschiert. Stimmt`s etwa nicht?

Also wir sind Montags ganz friedlich bei uns durch die Gassen gelaufen und mit N..... hatten wir noch nie auch nur irgendwas am Hut! Niemals! Auch in Zukunft nicht!

Es waren Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die nie wieder gut gemacht werden können, wegen einer Infektion mit Sterblichkeitsrate wie die alte Influenza.
Und die richtigen, unabhängigen Wissenschaftler haben das alles von Anfang gesagt! Ja diese Schwurbler!

Das ganze ist absolut unfassbar! Kein Verantwortlicher hat es bisher für nötig gehalten, auch nur einmal um Verzeihung zu bitten.
Es muss ja auch mal gut sein jetzt, reden wir nicht mehr drüber, jetzt ist doch auch Klima! C-Aufarbeitung, nein bitte auf keinen Fall!

Verschwörungstheorie für Vielhygler Ende

WolfgangM says:
Sent 26 May 2023, 09h03
Dieses Forum sollte ja Autoren die Möglichkeit geben, Behauptungen aufzustellen, und anderen Autoren die Möglichkeit, diese zu widerlegen. Leider finde ich in manchen vorherigen Beiträgen viele persönliche und emotionale Bewertungen und nur wenig Fakten-Behauptungen, ein paar aber doch:

Behauptung:
"Corona nicht gefährlicher als Grippe":

Widerlegung:
Corona-Tote in Deutschland in der Saison 2021: ca. 100000. Influenza-Grippe Tote in der schlimmsten vergangenen Saison 2017: 25000, also etwa 1/4. Das deutsche Gesundheitssystem kam durch Grippe nicht an seine Grenzen, durch Corona aber schon. Das ist auch ein Grund (der einzige), der staatliche Maßnahmen rechtfertigen kann, sonst ist die Gesundheit eine persönliche Angelegenheit jedes Einzelnen.
Die aktuellen Corona-Varianten (Omikron) sind harmloser als Grippe, deshalb sind staatliche Maßnahmen jetzt nicht mehr berechtigt und wieder abgeschafft (leider sehr spät)

Behauptung:
"Zwangsmedikation"

Widerlegung:
Es gibt und gab in Deutschland weder bei Corona noch sonst eine zwangsweise Verabreichung von Medikamenten. Jeder Patient kann per Verfügung eine angebotene Behandlung ablehnen. Falls mit der Behauptung gemeint ist, dass die Corona-Impfung den Betroffenen Vorteile verschaffte und Ungeimpfte Nachteile hatten. Das ist richtig, muss man dann aber "Diskriminierung" nennen und nicht "Zwang". Wobei die meisten Beschränkungen für Ungeimpfte durch einen Test aufgehoben werden konnten.

Nicht alles, was die Vor-Redner*innen über den Unsinn von Corona-Maßnahmen sagen, ist falsch. Einiges wird auch von der Wissenschaft inzwischen als Unsinn angesehen, beispielsweise

- 1,5 Meter Abstands-Regel, 3 Quadratmeter-pro-Person Flächenregel.
- Alle Maßnahmen im Freien, wie Spielplatz-Schließungen, Masken-Tragen an Bushaltestellen

Winterbaer says: RE:
Sent 26 May 2023, 11h08
> viele persönliche und emotionale Bewertungen

Sorry, ja, ich hab das genauso und schlimmer alles selbst erlebt! Ich wurde z.B. auf nur eine stinknormale Frage von Ärzten angeschrien und rausgeworfen!

Ich bin emotional, das gebe ich zu! Weil ich es immer noch nicht fassen kann, was man mit den Menschen gemacht hat!
Dass man nicht mal was dagegen sagen durfte, ohne als N... bezeichnet zu werden. Wenn man niemals irgendetwas mit denen am Hut hatte!

Und mir tun die so wahnsinnig leid, die heute krank sind und denen keiner helfen kann oder will. Vormals pumperl gesunde junge, fitte Menschen, denen eine Coronainfektion ganz sicher nichts gemacht hätte.

Immer noch nicht geklärt ist auch: wo kommt denn nun die extreme Übersterblichkeit her, nicht in der schlimmsten Corona-Wuhan-Variante 2020, sondern nach Beginn der Impfungen? Die Leute sind nicht zur Vorsorge gegangen, das war`s? Es wird nicht untersucht, wer geimpft und wer ungeimpft war und ist, warum? Wäre ganz einfach?

Wir haben im Grunde erst mal alle nichts wichtigeres im Leben, als unsere Gesundheit. Und die wurde ganz vielen dauerhaft kaputt gemacht mit einem Medikament, das kein bisschen ausgetestet war. Ich könnte darüber nur noch heulen, vor allem, weil es keiner so richtig zugeben will!

Dass man Angehörige nicht besuchen durfte, das finde ich einfach unfassbar. Hat man das eigentlich mit den Politikern dann auch so gemacht? Wie wird man damit fertig, wenn es einem passiert ist?

> Es gibt und gab in Deutschland weder bei Corona noch sonst eine zwangsweise Verabreichung von Medikamenten.

Darf ich daran erinnern, dass wir in D nur ganz knapp an einer allgemeinen Impfpflicht vorbei geschrappt sind? Dass viele auch ohne diese gezwungen wurden, sei es vom Arbeitgeber oder anderen. Existenzverlust wäre eine Alternative gewesen.
Die einrichtungsbezogene Impfpflicht z.B gab es lange genug. Bei der Bundeswehr musst du dich heute noch impfen lassen!

WolfgangM says:
Sent 26 May 2023, 12h27
"Einrichtungsbezogene Impfpflichten" gibt es tatsächlich in einigen Berufen. Das ist das Recht eines Arbeitgebers. Im medizinischen Bereich (Krankenhaus) gibt es das schon lange. Wer dort arbeiten will, weiß das und lässt sich impfen.

Winterbaer says: RE:
Sent 26 May 2023, 13h41
Noch was zur Klarstellung: ich war und bin von Anfang an kritisch gegenüber diesem nicht ausreichend erforschten, vollkommen neuen "Impfstoff" gewesen.
Aber!!!!

Ich bin weder ein N...i, Reichsbürger o.ä. jemals gewesen! Es ist so lächerlich, das jedem Kritiker immer entgegen zu werfen! Weil ihnen nix anderes als Argument einfällt?
Ich bin auch kein Impfgegner! Unsere Kinder und wir sind vorher immer gegen alles vom Arzt Empfohlene geimpft gewesen! Die ganze Palette bei den Kindern, Masern, Mumps, Röteln und was nicht alles!

Bist du kritisch gegen ein vollkommen neues Medikament, das man unbedingt einnehmen soll und nicht fragen darfst, bist du gleich ein totaler Impfgegner. Nein, stimmt schon wieder nicht! Es ist wirklich lächerlich, wie man niedergemacht wurde!

Dieser "Impfstoff" war jetzt ganz was neues und eben, wie heute wirklich jeder weiß, nicht ausreichend auf Langzeitwirkungen erforscht gewesen. Außerdem hat er ja wohl die zuerst so hoch gesetzten Erwartungen nicht erfüllt.

Hat das von unseren anerkannten "Experten" und Politikern schon mal jemand so direkt zugegeben? Von mir aus: wir waren im Stress und Panik, es musste einen Impfstoff geben, im Nachhinein war es ein großer Fehler, den allen aufzudrücken... oder so ähnlich. Kann und darf man nicht sagen? Die Kinder und die jungen, gesunden Leute hätten ihn NICHT gebraucht! Aber man musste dann schon auch die bestellten Dosen loswerden, koste es, was es wolle.

Dass die m RNA Medikamente ggf. großes Potential gegen schlimme Krankheiten haben können, ist unbestritten. Krebs z.B. Aber da ist man wirklich u.U. lebensgefährlich krank und nicht vorher topfit und gesund!
Es war m.E. zu früh, dieses Medikament milliardenfach einfach bei jedem einzusetzen und noch einen Zwang einzurichten. Könnte man vielleicht mal zugeben? Kann man nicht?

Und dass man kein kritisches Wort äußern durfte, ohne beschimpft und als XY diffamiert zu werden, das war ganz übel.

Man kann nur wünschen, dass das in der Klimadebatte jetzt besser läuft! Einander zuhören und nicht gleich voller Hass abkanzeln, das wär`s!

Wanderer82 says: RE:
Sent 26 May 2023, 14h06
Ich kenne mich nun wirklich nicht aus, aber ich glaube nicht, dass die Nebenwirkungen, die sicher unbestritten einige durch die Impfung erleben mussten, von der Impfart (mRNA) herkommt, sondern schlicht von diesem Protein, welches im Körper gebildet und dem Immunsystem vorgeführt werden soll. Impfreaktionen (auch tragische) gibt es vermutlich auch bei anderen Impfungen. Ich bin selber nicht geimpft und hätte es ebenfalls für übertrieben gehalten, man hätte die Impfung wirklich für alle zwingend obligatorisch erklärt. Ich kann aber die Politiker und Ärzte auch verstehen, dass man rasch handeln wollte, weil man schlicht überfordert war. Die vielen Toten in Italien z. B. und auch andernorts haben eine Reaktion erfordert. Man weiss bei vielen (vor allem neuartigen) Dingen meistens im Vornherein zu wenig oder nicht alles, so war es auch bei der Impfung. Es ist am Ende immer ein Abwägen, das hat mit Verschwörungen nichts zu tun. Wäre die Sterblichkeit durch Corona noch deutlich höher gewesen und hätte vor allem auch im gleichen Masse Junge wie Ältere betroffen, wäre auch ich für eine Impfpflicht gewesen. Das Gemeinwohl muss irgendwann über die persönliche Freiheit gestellt werden, zumal diese Freiheit das Wohl aller anderen höchstwahrscheinlich gefährdet.

WolfgangM says:
Sent 26 May 2023, 15h41
Deutliche Nebenwirkungen und Impfschäden ("Post-Vac") hatten vor allem die Vektorimpfstoffe von AstraZeneca, Johnson. Schon damals haben manche Fachleute diese Vektorimpfstoffe als "Impfstoff zweiter Klasse" bezeichnet (Zitat Prof. Kekulé). Diese Vektorimpfstoffe sind auch bald wieder vom Markt verschwunden, weil sie keiner mehr haben wollte.

Eine bessere Wirkung und weniger Nebenwirkungen hatten die mRNA Impfstoffe von Biontec, Moderna, und der Protein-basierten Impfstoff (von Novavax). Nebenwirkungen und Probleme sind dort zwar statistisch seltener, kommen aber bei der großen Zahl von Impfungen doch in nennenswerter Zahl vor. Wenn sich jemand persönlich deshalb gegen eine Impfung entscheidet, habe ich das zu respektieren.

Auch klassische, seit Jahrzehnten eingesetzten Impfstoffe gegen Influenza, FSME, Tetanus usw. haben übrigens Nebenwirkungen und Impfschäden, ohne dass es solche öffentlichen dramatischen Auseinandersetzungen gibt wie bei Corona.


Wanderer82 says: RE:
Sent 26 May 2023, 16h14
Und von welchem "Teil" des Impfstoffes gehen diese Impfschäden aus? Viele berichteten ja davon, dass ähnliche Nebenwirkungen oder Symptome auftraten, wie wenn man tatsächlich Corona (gehabt) hätte.

Ich respektiere, wenn sich jemand gegen eine Impfung entscheidet, wenn er damit hauptsächlich sich selbst gefährdet. Was ich nicht akzeptieren kann, ist, wenn man klar wüsste, dass eine Krankheit in 20% aller Fälle (egal, ob jung oder alt) zum Tod führt und unsere Gesellschaft davon bedroht ist, dass man sich dann nicht dem Risiko einer neuartigen Impfung aussetzen will. Falls man das tatsächlich wollte, müsste man sich dann aber verpflichten, bis zum Rückgang der Infektionswelle zuhause zu bleiben. Das wäre die logische Konsequenz.

Nyn says: Übers Ziel...
Sent 26 May 2023, 17h36
...hinausgeschossen?

Ich hatte diesen Thread von kopfsalat als Jux empfunden und dementsprechend "verrückt" gepostet.

Nun hat sich eine Diskussion über Corona entwickelt, die ich in der Sache für notwendig und bisher glücklicherweise im Gegensatz zu "früher" als fair erachte! SUPER!...
Weil sehr Vieles sowohl von politischer, als auch wissenschaftlicher Seite schief lief gab es viel Unsicherheit, auch viel druchaus vermeidbares Leid. Unsere Gesellschaft ist in vielen Bereichen schon seit Jahren durch vielfältigste Umgestaltungen, Planungsfehler, Aufschiebereien, aber auch persönliche Intoleranzen und Schuldzuweisungen stärker auseinandergerissen worden, als das je jemand gewollt haben kann...

...aber ich finde, hikr und insbesondere dieser Thread ist NICHT die geeignete Plattform, um erneut Corona zu thematisieren oder das Alles aufzuarbeiten! Wir sind in erster Linie ein Bergsportportal.

lainari says: Psst...
Sent 26 May 2023, 20h42
psst, ich muss ganz leise schreiben, die kriegen alles mit...

Ihr kennt sie doch auch - diese Rauchmeldedinger die vielfach in Schlafräumen Pflicht sind - schon mal gemerkt wie schnell die Batterien/Akkus leer sind???
Jetzt hat mir ein inkontinenter Kumpel aus der Branche den wahren Grund geleakt: Die Lesen nachts Gedanken aus. Unzählige vormals pumperl gesunde junge, fitte Menschen wachen früh auf und haben nichts mehr in der Birne! Und dieser Zuckerberg stellt die ganze Grütze heimlich ins Internet. Verschwörungstheoretiker behaupten ja, die Leute würden das selber tun - neee, das kann ich nicht glauben!

alpstein says: Faktenchecker
Sent 27 May 2023, 09h41
Wir sollten einen Faktenchecker installieren, der einen noch zu erstelltenden Verhaltenskodex ständig auf Einhaltung überprüft.

georgb, im Löschen von Threads und seiner eigenen Kommentare bestens geübt, wäre mein Favorit ;-)

georgb says: RE:Faktenchecker
Sent 27 May 2023, 12h44
Es täte Hikr wirklich gut, wenn auch andere gelegentlich ihren Müll löschen würden. Oder noch besser: Erst gar keinen publizieren würden!

mong says:
Sent 27 May 2023, 10h59
@Kopfsalat
"EDITH: Bill Gates hat gerade entschieden, dass..."

Was ist das für eine Edith? Ich kenne diese Frau nicht.

georgb says:
Sent 1 June 2023, 08h53
Höchst interessant, jetzt wo der thread nicht mehr offensichtlich ist, gibt es keine Verschwörer mehr!?

alpstein says:
Sent 20 March 2024, 17h11
Wer die Instrumentalisierung der Wissenschaft durch die Politik thematisiert hat, ist ein Verschwörungstheoretiker. Das war der Anlass dieses Threads.

Mehr als tausend Passagen geschwärzt

Es soll hochskaliert werden

Die Links nur zur Info!






Post a comment»