Zeckenbisse pro Jahr


Published by wildchip, 16 June 2021, 13h22. This page has been displayed 2116 times.

Wieviel Zeckenbisse habt ihr im Jahr?

Letztes Jahr hatte ich eine, dieses Jahr bis jetzt auch eine, die ich aber innerhalb 10 h entfernt hab.

Ist schon mal jemand hier an Borreliose erkrankt?
Seid ihr gegen FSME geimpft (Ich werde mich demnächst impfen lassen)?




Comments (50)


Post a comment

ABoehlen says:
Sent 16 June 2021, 13h35
Meistens habe ich pro Jahr so 2 – 3 Zeckenbisse, aber heuer bislang keinen. Allerdings war ich auch kaum in riskantem Gelände unterwegs, da ich mich dieses Jahr fast nur mit dem Fahrrad fortbewege und weniger mit den Wanderschuhen.

Letztes Jahr war ich bei einer Hautärztin wegen Borreliose-Verdacht, aber die Hautrötung hat sich dann als etwas anderes erwiesen. War eine grosse Erleichterung, denn im Frühjahr 2020 habe ich mich viel im Unterholz bewegt und da wäre so etwas durchaus möglich gewesen.

Ich habe mich 2007 und 2017 gegen FSME impfen lassen und werde dies auch 2027 wieder tun.

LG, Adrian

maenzgi says: Ich bin ein Magnet
Sent 16 June 2021, 14h27
Der genaue Durchschnitt ist schwer zu sagen. Aber über 20 sind es bestimmt im Jahr.
Der Rekord liegt bei 13 und 4 abgelesenen an einem Tag.

Letztes Jahr erkrankte ich an Boreliose. Es nahm zum Glück einen harmlosen Verlauf.

Eine Impfung die für mich definitiv Sinn macht.

Lg Manu

DonMiguel says: RE:Ich bin ein Magnet
Sent 16 June 2021, 17h18
Wenn du ein Magnet bist, was bin dann ich? Mein Rekord liegt bei ca. 100 Zecken an einem Tag, davon waren vielleicht 3 angebissen. Wichtig ist die Dinger möglichst schnell zu entdecken und zu entfernen, bevor sie ihre 1. Mahlzeit hatten und in den Stich "erbrechen". Ich habe jährlich um die 20 Bisse und whs um die 1000 abgelesene Tierchen. Von Borreliose haben ich bis jetzt nichts gemerkt, ich hatte mal einen Verdacht worauf ich Antibiotika nehmen musste. Ich bin seit dem Militär für FSME geimpft.

Meine Empfehlung: Kokosöl, natürlich, Sonnenschutz und die Zecken vertragen die enthaltene Laurinsäure nicht.

Gruss Don

maenzgi says: RE:Ich bin ein Magnet
Sent 16 June 2021, 17h43
Ja das ist sehr viel. Aber wenn du nur 3 Bisse hattest kammst du gut davon;) Die 13 Viecher hatten alle gebissen. Mein Körper juckte dann überall.

Du solltest dich etwas weniger im Gras wälzen;)

sniks says: RE:Ich bin ein Magnet
Sent 21 June 2021, 21h10
Wie machst du das genau mit dem Kokosöl? Präventiv oder zum rausziehen?

DonMiguel says: RE:Ich bin ein Magnet
Sent 21 June 2021, 21h30
Präventiv, bevor ich raus gehe schmiere ich alle heiklen Stellen mit Kokosöl ein, auf Kleider wie auch Haut.

sniks says: RE:Ich bin ein Magnet
Sent 22 June 2021, 20h41
Aber dann ist doch alles feucht? Das Öl trocknet ja nicht, und die Kleider? Kann mir das irgendwie nicht so recht vorstellen.

Kik says: Achtung auf Sonnenempfindlichkeit bei Antibiotika gegen Borreliose
Sent 16 June 2021, 15h57
In unserem Garten hat es Zecken, weswegen wir gegen FSME geimpft sind. Vor drei Jahren hatte ich vor den Bergferien eine Borreliose, die gut mit einem Antibiotikum zu behandeln war. Nur: Manche gegen Borreliose empfohlenen Antibiotika machen hochempfindlich auf Sonne. Obwohl ich das wusste und mich mit Abdeckcrème eingeschmiert habe, begannen mir die Hände und Nase bereits beim Abstieg nach der ersten Tour zu kribbeln, dann zu brennen und den Rest der Ferien war ich mit breitkrempigem Hut, langärmlig und mit Handschuhen unterwegs.
Viele Grüsse, Kik

klemi74 says:
Sent 16 June 2021, 20h40
Ich kann zum Glück Jahre pro Zecken Zeckenbiss zählen, glaub, dass mich seit fünf Jahren keine mehr erwischt hat.
Liegt vielleicht auch daran, dass ich immer mit langen Hosen unterwegs bin, hilft ja auch gegen die Sonne...

Sent 16 June 2021, 21h44
Hab eigentlich fast gar keine Zeckenbisse. Dabei bin ich durchaus viel draussen unterwegs, wenn auch selten sitzend oder liegend im hohen Gras. Anscheinend "schmecke" ich aber nicht gut für die Viecher - obs an der Blutgruppe liegt? ;)

Vielhygler says: Zeckenbisse: nicht verrückt machen lassen!
Sent 17 June 2021, 23h45
Interessant, wie unterschiedlich eure Erfahrungen sind.

Meine Frau und ich haben nie sehr viele Zecken auf einmal, doch wir finden immer wieder einige wenige an uns. Das summiert sich dann in meinem Fall (ich bin mehr unterwegs) auf etwa 20 Stück pro Jahr, die dann mit Schlinge und Pinzette entfernt werden.
Ich bin leider auch vorsichtiger geworden, sitze inzwischen lieber auf Baumstümpfen als mich bequem in' s Gras zu legen, schade eigentlich!

Sent 18 June 2021, 02h52
Ich bin in den Alpen im Sommer meist in höheren Gefilden unterwegs, um den Plagegeistern aus dem Weg zu gehen. Man sagt, die Grenze würde sich aufgrund des Klimawandels von 1800 m langsam höher verschieben.
In der Heimat finden öfter welche den Weg zu mir. Dieses Jahr hab ich schon etwa 50 abgesammelt. Da sie bei mir offenbar sehr wählerisch sind und lange rumkrabbeln, waren davon nur 3 - 4 festgebissen.
Bei der ersten vor ein paar Jahren hat der Hausarzt noch 2 Bluttests im Abstand vo 6 Wochen gemacht, um etwaige Entzündungswerte festzustellen, inzwischen gibt er nichts mehr darauf.

Fsme Impfung bestand bei meinem Wirkstoff aus 3 Gaben, die letzte nach einem Jahr. Die erste hab ich bestens vertragen, nach der zweiten hatte ich ca. 3 Wochen später gefühlte neurologische Ausfälle, daher die 3 Impfung verschoben. Dann kam Corona dazwischen und ich habe wohl das Verfalldaum verpasst. Aber 2 Dosen sind besser als keine.

mong says:
Sent 19 June 2021, 02h42
"Über eine Wiese gelaufen..."

99 Zecken gefällt das

lampbarone says: RE:
Sent 6 July 2021, 00h57
Der ist gut! :D

Sent 19 June 2021, 16h37
Dieses Jahr hatte ich bisher eher den Eindruck, es habe nicht so viele, wie in anderen Jahren.

Habe dieses Jahr die paar wenigen, die auf mir rumkrabbelten alle abgelesen, bevor sie andocken konnten.

Gegen FSME bin ich (mit Nachimpfungen) schon seit ca. 2005 geimpft.

Bei einer Arthroseuntersuchung vor ein paar Jahren wurden keine Borrelien festgestellt.

Helle Beinkleidung mit Permethrin und nackte Haut mit Icaridin einsprayen und so schnell wie möglich absuchen nach dem Durchqueren von Risikogelände (Unterholz, hohes Gras etc.), hat sich in all den Jahren als recht wirkungsvoll erwiesen, sodass jeweils nur noch ein paar wenige zustechen konnten.

wildchip says: RE:
Sent 20 June 2021, 15h38
Permethrin ist für Katzen giftig, und ist sehr stabil, weswegen ich auch Pyrethoide nicht im Haus anwenden würde. Kennt noch jemand ein starkes Akrizid, das unproblematischer ist, sich schneller abbaut, was man auf die Textilien tun könnte?

Sent 20 June 2021, 16h52
Im Haus hatte ich bisher noch keine Zecken, somit kein Problem damit und Katzen sprühe ich damit auch nicht ein.

wildchip says: RE:
Sent 20 June 2021, 19h25
Ja, ich werde zum Beispiel einen Wurf kleine Katzen besuchen, und hatte auch schon welche auf der Sommer Tourenhose. Und wenn ich Pyrethoide im Haushalt nicht versprühe, da sie sehr stabil sind, und sich anreichern sollen, und nicht komplett überschaubare Wirkung ausüben, möchte ich sie auch nicht auf Kleidung und damit in der Waschmaschine verteilen. Autan/Icaridin werde ich mich nochmal einlesen, evtl. kann man das oder noch was anderes auch auf die Hose/Schuhe sprühen als Repellant?

DonMiguel says: RE:
Sent 20 June 2021, 21h12
Wie oben schon erwähnt, meine Empfehlung: Kokosöl, natürlich und die Zecken vertragen die enthaltene Laurinsäure nicht.

wildchip says: RE:
Sent 20 June 2021, 21h40
Werde ich als erstes versuchen, hab ich mir auch gemerkt, danke. Hosenbeine sollte man wahrscheinlich nicht damit einfetten. :D Kann man mutmaßlich Schuhe damit leicht überfetten oder ist das schädlich für's Leder?

Sent 20 June 2021, 21h39
Icaridin nützt nur was auf der Haut.

Zu Kokosöl gibts, so viel ich weiss, bisher keine unabhängige wissenschaftliche Studie, welche eine Wirksamkeit belegt.

Sent 20 June 2021, 22h02
/www.vetpharm.uzh.ch/clinitox/toxdb/klt_028.htm

Da müssen die Katzen deine Hosenbeine fressen, damit ihnen was passiert.

wildchip says:
Sent 20 June 2021, 14h26
Heute habe ich wieder zwei Zecken von meinen weißen Beinen abgelesen, bei der Hitze kann man ja fast keine langen Hosen nehmen (bevorzuge ich sonst). Ich suche auch unterwegs immer die Beine schon mal ab. Es ist auch gut, die Tourenkleidung nach der Tour sorgfältig über der Badewanne auszuschütteln und zu reiben. Dabei können auch Zecken runterfallen.

wildchip says:
Sent 20 June 2021, 22h19
Mag sein, dass Katzen normalerweise von einem eingesprühten Hosenbein kaum eine schädliche Dosis Permethrin aufnehmen wüden.

Hab was interessantes gegoogelt. Mit 100 ml nativem Kokosöl aus der Drogerie und 15 Tropfen Zitroneneukalyptusöl kann man wahrscheinlich auch ein einigermaßen wirksames pflanzliches Abwehrmittel erstellen.

Zusammen mit Icaridin, oder wer keine Katzen oder Sorge vor Anreicherung des Stoffed hat Permethrin und mit Absuchen und heller langer Kleidung, und ggfs. FSME Impfung und auf Wanderröte achten wird man schon gut zurechtkommen.

alpstein says:
Sent 21 June 2021, 09h28
In den Bergen hatte ich noch nie Zecken. Zwei habe ich mir in den letzten 20 Jahren hier am Bodensee eingefangen, welche ich aber selbst vollständig entfernen konnte. FSME-Impfschutz ist vorhanden.

mong says:
Sent 21 June 2021, 09h59
"Chronische Neuroborreliose ist ein Hirngespinst"
⬇︎☟⬇︎
[/www.aerztezeitung.de/Medizin/Chronische-Neuroborreliose-ist...]

Zaza says:
Sent 21 June 2021, 10h59
0-1, trotz früher sehr vieler Krauttouren. Es ist offensichtlich, dass Zecken manche Menschen viel lieber haben als andere. Hängt wohl eher mit dem Geruch als mit der Blutgruppe zusammen.

Nein, aber t2star litt vor Jahren an Borreliose, als diese Krankheit bzw der Zusammenhang mit Zeckenbissen noch nicht so bekannt waren. Üble Sache!

Ja, das wird bei uns sogar für Kinder empfohlen, die regelmässig im Wald unterwegs sind. Auffrischung wird nach 10 Jahren empfohlen, ist aber nach Meinung meines Hausarztes nicht zwingend. Er meint, die Auffrischung diene vor allem dem Cashflow des Impfstoffherstellers.

sniks says: Zeckenspray
Sent 21 June 2021, 21h16
Ich benutze seit Jahren den Zeckenspray der Migros. Wenn ich den auftrage habe ich nie Zecken, wenn ich es mal nicht mache, krabbelt sicher eine auf mir rum.

Ich habe im Sommer schon gerne Knielange Hosen an und offene Outdoor Sandalen. Einfach schön einsprayen, mit der Hand verstreichen und gut ist. Riecht nicht gut, wirkt aber an die 4 Std. Ich schwöre darauf!

Und ich habe keine Zeckenimpfung.

mong says:
Sent 22 June 2021, 03h33
"Zeckenbiss oder Zeckenstich?"
⬇︎☟⬇︎
[/zecken-stich.ch/zeckenbiss-oder-zeckenstich/?gclid=CjwKCAjw...]

Sent 23 June 2021, 09h20
Gestern im Schwarzbubenland auf halbtägiger Exkursion durch Unterholz und hüft- bis schulterhohe Vegetation. Dabei auch mehrmals für über eine halbe Stunde im Dickicht auf der Lauer gesessen.

Fazit: Keine einzige Zecke.

Sent 23 June 2021, 09h24
anscheinend ist diese Gegend wirklich nicht sehr beliebt bei den Zecken... oder es meldet einfach nie jemand was ...

Kretenwolf says: RE:
Sent 6 July 2021, 08h08
Wir sind sehr oft im Schwarzbubenland wandern und kletternd unterwegs. Meine Freundin "erntet" fast regelmässig mehrere Zecken, ich selbst kaum.

Sent 23 June 2021, 10h21
zumindest für die Schweiz gibts mittlerweile gar eine dynamische Zecken-Warn-App: Infos zur ZHAW App

Und bei higgs gibts eine Übersicht über die wissenschaftlich gesicherten Fakten zu den Zecken.

wildchip says:
Sent 7 July 2021, 22h18
Schon wieder eine Zecke auf der Hand gehabt heute. Und abends fühle und sehe ich eine Nymphe über meinen Oberarm krabbeln. Hatte mich allerdings auch nicht mit Kokosöl eingerieben. Muss ich unbedingt beachten. Trotz langer Hose.

wildchip says:
Sent 25 April 2022, 12h22
Es geht wieder los. Gestern am 24.04. die erste Zecke rausgezogen. Kommende Woche habe ich zweite FSME Impfung. Ich brauche neues Kokosfett.

Toni83 says: RE:
Sent 28 April 2022, 20h29
Nützt Kokosfett deiner Erfahrung nach wirklich was? Gehört hab ich das ja schon.

wildchip says: RE:
Sent 30 April 2022, 12h30
Das kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich hatte ich nie einen Zeckenbiss, als ich mich damit eingerieben hatte. Wenn es einen von drei Zeckenbissen verhindern würde, wäre es ja schon super. Ich möchte ungerne richtige Insektizide an mir haben. Außerdem kann man es als Badezusatz nehmen und darin Pfannkuchen braten.

WolfgangM says: Tipp: Nobite-Kleidung
Sent 30 April 2022, 11h30
Ich nutze ein Kleidungs-Spray, das Zecken abwehrt. Damit sprühe ich Hosenbeine und Schuhe ein. Gerade die Schuhe werden als Zecken-Einfallstor oft übersehen, die Tiere krabbeln dann von dort am Bein unter der Hose hoch. Das Spray "Nobite-Kleidung" gibt es in Apotheken und Outdoor-Läden. Der bekannte Outdoor-Youtuber Sacki stellt es auf seinem Outdoor-Gear Kanal vor. Achtung, das Spray ist NICHT für die Haut geeignet, nur für die Kleidung.

Generell trage ich immer lange helle Hosen, und nach einem Grasdurchgang streiche ich die Hosenbeine mit den Händen ab und suche dort nach Zecken. Von der Kleidung abgesammelt habe ich schon ganz viele Zecken, zwei habe mich in den letzten 50 Jahren auch gestochen, das war bevor ich Nobite-Kleidung nutzte. FSME-geimpft bin ich auch.

wildchip says: RE:Tipp: Nobite-Kleidung
Sent 1 May 2022, 09h13
Ich werde auch versuchen, eine helle Sommerhose mit Stretchanteil zu kriegen. Natürluch suche ich meine Klamotten auch ab auf meiner zeckenverseuchten Haustour. Es nervt. Helle Hose wird helfen.

Sent 30 April 2022, 12h21
Eigenartig. Ich war früher immer mit kurzen Hosen unterwegs und hatte keinen einzigen (entdeckten) Zeckenbiss, habe mich auch nie drum gekümmert, danach zu suchen. Anscheinend hatte ich einfach Glück. Jetzt gehe ich nur mit langen Hosen, jedoch kurzärmelig. Vielleicht erwischt es mich ja irgendwann auch mal. Geimpft bin ich nicht.

chrs says: RE:
Sent 2 May 2022, 11h31
Na, da kannst dich glücklich schätzen, dass die Zecken nicht auf dich stehen. Ich kenne auch Leute, die in ihrem ganzen Leben, trotz viel (und z.T. mit mir unterwegs) im Gelände, nie Probleme mit Zecken hatten. Ich gehöre leider nicht dazu, bin eher so ein Zeckenmagnet.

Sent 2 May 2022, 09h43
Ich habe gehört, dass sie Kokosfett lieber haben, wenn man es davor etwas mit Pfeffer und Salz abschmeckt.

wildchip says: RE:
Sent 2 May 2022, 10h23
Von Eukalyptus Citriodora und Lavendel soll man noch ein paar Tropfen ätherisched Öl in das Kokosöl hinzufügen. Habe ich mir beides mal bestellt.

Sent 2 May 2022, 14h16
Balsamico und Olio de Olive extra vergine gibt auch eine gute Salatsosse.

wildchip says: RE:
Sent 2 May 2022, 20h17
Erstaunlich, dass Zecken von Kokosöl abgestoßen werden. Duftet es doch herrlich. Ein weiterer Grund der für dieses universelle Wundermittel spricht. Vermutlich mögen Zecken andere Düfte, Fäkalgeruch und Schweiß, vermute ich?

Sent 2 May 2022, 21h23
Wölfe bevorzugen auch kleine Mädchen mit roten Kappen.

wildchip says: RE:
Sent 2 May 2022, 21h30
Kokosöl besitzt auch einen gewissen Lichtschutzfaktor gegen die Sonne.

Sent 2 May 2022, 21h36
nicht dass sich die Zecken noch einen Sonnenbrand holen

wildchip says:
Sent 5 May 2022, 09h32
In 200 ml erwärmtes Kokosöl rühre ich jetzt je gut 10 Tropfen Zitroneneukalyptusöl und Lavendelöl ein.

Da Kokosöl sich zur Lederpflege eignet, behandel ich ganz einfach die Schuhe auch damit, die richtigerweise als ein Hauptangriffspunkt erwähnt wurden.

Billig sind die ätherischen Öle jedenfalls auch nicht. 14 € für 10 ml (200 Tropfen) Lavendelöl, 7 € für 5 ml (100 Tropfen) Zotroneneukalyptusöl.

Sent 5 May 2022, 09h44
Birkenteer haben sie auch nicht gerne.


Post a comment»