Griechenland


Publiziert von Sputnik Pro , 19. September 2015 um 20:43.

Region: Welt » Griechenland
Tour Datum: 2 September 2015

EINE REISE VON DER TÜRKEI DURCH GRIECHENLAND NACH MAZEDONIEN.

Nachdem wir den höchsten Gipfel im europäischen Teil besucht hatten war unser nächstes Ziel der neue Landeshöhepunkt Kosovos. Diesen planten wir von der mazedonischen Seite her zu besteigen weshalb wir den Norden Griechenlands durchqueren mussten. Gerne hätten wir in Nordgriechenland noch den einen oder anderen Berg bestiegen was aber unser Zeitlimit gesprengt hätte. Den höchsten Berg Griechenland bestieg ich schon sechs Jahre zuvor, siehe dazu den Bericht zum Όλυμπος (Ólympos).

Tourenbericht

TAGE 1-3 (31.8-2.9): Türkei, Teil I

TAG 3 (2.9.): Türkei - Alexandroúpoli - Thessaloníki

Nach einer etwas zögerlichen Grenzabfertigung erreichten wir bald Αλεξανδρούπολη (Alexandroúpoli) im Osten Greichenlands. Nach einem Bier ging es mit dem nächsten Bus bald weiter nach Θεσσαλονίκη (Thessaloníki). Die Busfahrt war landschaftlich ausserordentlich schön, wir fuhren teilweise der Küste entlang, ab und zu ging es an kleinen Gebirgen vorbei und sogar Seenlandschaften sahen wir! Zur Dämmerung erreichten wir schliesslich die zweitgrösste Stadt des Landes. Im Zentrum bezogen wir ein einfaches, aber auch lautes Hotel. Den Tagesabluss genossen wir mit einem herrlichen Essen - es gab griechischen Salat, Tintenfisch und einen guten Wein dazu.

TAG 4 (3.9.): Thessaloníki - Flórina - Mazedonien

Da es kein Frühstück im einfachen Hotel gab nahmen wir schon früh den Stadtbus zur grossen Bustation. Das Ticket war schnell gekauft doch bis der Bus abfuhr vergingen fast zwei Stunden. Das Frühstück gab es nun dafür hier - genügend Teit hatten wir ja! Die Fahrt nach Φλώρινα (Flórina) war landschaftlich ebenfalls sehr schön. Meist fuhren wir auf der neuen Autobahn durch Berg- und Kulturlandschaft. In Flórina tranken wir etwas und der Kneipenbesitzer bestellte uns ein Taxi um an die mazedonische Grenze zu gelange. Nach dem Bier stand das Taxi auch schon pünktlich da und brachte uns zur nicht allzu weit gelegenen griechischen Grenzstation. Dort ging es schnell und wir iefen zu Fuss über die Grenze nach Mazedonien.

TAGE 4 BIS 6 (3.-5.9): Mazedonien

TAGE 6 UND 7 (5./6.9.): Bulgarien

TAGE 8 BIS 11 (7.-10.9.): Türkei, Teil II

TAGE 11 BIS 17 (10.-16.9): Aserbaidschan

Tourenbericht von Felix: Griechenland


Tourengänger: Sputnik, Felix


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»