Schnüerliweg


Publiziert von Burro , 21. November 2008 um 20:30.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:26 Oktober 2008
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Churfirsten 
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 650 m
Strecke:Walenstadtberg, Rehaklinik - Rüfenen - Bergenlaui - Tschingla - Tieregg - Vals - Schnüerliweg - Stollenfurgge - Hinderlücheren - Vorder Selamatt - Alp Sellamatt
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem ÖV über Chur oder Zürich nach Walenstadt
Kartennummer:1134 Walenstadt

Grandiose, wilde und luftige Tour inmitten der gewaltigen Südabbrüche der Churfirsten

Unverkennbar ragen die Churfirsten nördlich des Walensees in den Himmel und sind ein Anziehungspunkt für Kletterer und Alpinwanderer. Es scheint unmöglich, dass man als Wanderer relativ einfach in die wilde Welt der Südabbrüchen eintauchen kann, wo sich sonst normalerweisse nur Steinböcke und Gämse tummel. Der Schnüerliweg erlaubt es dem Alpinwandern, dies zu erleben

Dem ausführlichen Tourenbeschrieb von HBT gibt es nichts mehr hinzuzufügen http://www.hikr.org/tour/post9356.html

Von mir noch ein paar wenige Eindrücke und Fotos.

Der Übergang Süd-Nord der Churfirsten ist sehr abwechslungsreich und spannend. Man startet in Walenstadtberg und geht durch den herbstlich gefärbten Wald aufwärts Richtung Tschingel. Weiter gehts Richtung Vals und schon befindet man sich auf dem Schnüerliweg. Auf einem Grasband, direkt unter den eindrücklichen Südwänden der Churfirsten gehts zum P. 1954 zwischen Zuestoll und Schibenstoll. Über eine Geröllhalde rutschend verliert man schnell an Höhe und gelangt dann zuletzt zur Selamatt.

Die technischen Schwierigkeiten des Schnüerliweg sind nicht gross, der Weg ist einfach sehr ausgesetzt und ein Ausrutschen hätte ungesunde Folgen. Im grossen und ganzen aber eher ein unteres T5.

So, fertig mit Spätherbststimmung. Der Winter steht vor der Tür und die jungfräulichen Powderhänge warten darauf, befahren zu werden. Allen zusammen viel Spass!! :-)




 


Tourengänger: Burro, HBT

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»