Hochalmspitze


Publiziert von markus4563 , 21. September 2008 um 11:57.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Ankogel-Gruppe
Tour Datum:10 August 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS-
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Klettersteig Schwierigkeit: WS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 1 Tage 5:15
Aufstieg: 1700 m
Abstieg: 1700 m
Strecke:Gößkar 1660 - Gießener Hütte 2215 m - Steinerne Mandln 3160 m - Hochalmspitze 3360
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Südtirol (Bozen) durch das Eisacktal (Autobahn) bis Brixen Nord, dann durch das Pustertal bis Innichen und nach Österreich bis Lienz und weiter nach Kärnten (Spittal an der Drau, Gmünd in Kärnten, Maltatal und ins Gösskar bis zum Parkplatz unterhalb vom Gösskarspeicher)
Unterkunftmöglichkeiten:Giessener Hütte 2215 m

Vom Gößkar 1660 m (Parkplatz unterhalb vom Gösskarspeicher, Stausee) auf einem Almweg (Forststrasse), wenig steil, zur Gießener Hütte 2215 m (einige Abkürzungen auf markiertem Weg). Von der Hütte auf markiertem Weg über Geröll, Gneissblöcke und Schneefelder in Richtung Steinerne Mandlen (Felstürme am Südostgrat der Hochalmspitze) bis zu einem Gletscherrest (Schneefeld, Neuschnee); zuerst wenig steil, dann steiler bis 40° (30 m) bis zur Felswand. An der Felswand hoch : Markierungen und Metallseile (gesicherter Steig) führen  zum Grat in die Nähe der Steinernen Mandlen 3160 m. Von dort  über den längeren Südostgrat zum Gipfel (einige Stellen können rechts umgangen werden, ein kurzes Stück gleich am Anfang auf dem Hochalmkees, Gletscher, weiter oben einige steile Felsen mit Seilsicherungen, sonst wenig steiler Grat ). 

Aufstieg vom Parkplatz bis zum Gipfel : 5 Stunden + 20 Minuten mit kurzer Pause in der Gießener Hütte
Abstieg : SO-Grat, Felswand (Gesicherter Steig), steiler Schneehang, dann in Richtung Trippkees auf Schnee abwärts bis zur  Schneegrenze, dann zurück zu den Markierungen und zur Hütte. Übernachtung. Am nächsten Tag zum Gößkar (7.30), und mit Auto zurück nach Südtirol (Brixen).

Tour allein begangen

Ausrüstung : Steigeisen, Pickel

Einer der östlichsten Dreitausender der Alpen; kein anderer Berg erreicht diese Höhe (3360 m) weiter östlich.

Tourengänger: markus4563

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»