Im Gänsemarsch auf das Allalinhorn


Publiziert von MunggaLoch , 13. September 2008 um 14:17.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 9 September 2008
Hochtouren Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Strecke:Station Allalin - Gipfel - zurück - Mittel Allalin - zurück - Gletschergrotte ;-)
Unterkunftmöglichkeiten:Ich kann das "Alba" in Saas Fee empfehlen. Die Leute waren freundlich, die Zimmer sauber und günstig. Kosten ca. 55 Franken pro Person im Doppelzimmer und wir hatten sogar Allalin-Sicht! Zentral im Bezug auf die Restaurants ist in Saas Fee fast alles. Aber nicht zu unterschätzen ist, dass das Alba recht nahe beim Parkplatz liegt...

Nach den paar Hügeln der letzten Woche sollte noch ein zwei richtig hohe Berge dazu kommen. Der Plaisir Alpin empfahl zum Beispiel das Allalinhorn.

So machten wir uns auf nach Saas Fee. Mir gefällt Saas Fee. Ich war zwar das erste mal da, aber es hat Charme.

Der Allalin gilt als einer der einfachsten 4000er. Deshalb wollten wir wohl auch hoch. Man fährt mit der Bahn bis zum obersten Ende. Ja wer laufen will, kann das auch tun. Aber dank der Bahn ist das Allalinhorn gut als Tagestour zu machen.

Zu meinem Erstaunen mussten wir an der Talstation etwa 20 Minuten anstehen. Wir wussten ja nicht, dass es extrem beliebt ist, das Ski-Sommertraining hier oben zu machen.

Vom Mittelallalin (Endstation) sind es noch etwa 500 Höhenmeter zum Gipfelkreuz. Zuerst geht es der Skipiste neben den Skifahrern und Snowboardern entlang. Spätestens am Ende der Skipiste sollte man sich anseilen. Uns sind auch ein paar ohne Seil begegnet, aber die Spalten sind nicht zu unterschätzen...

Im Plaisir Alpin ist eine Route beschrieben, die ziemlich weit nach rechts ausholen geht. Wir sahen den Pfad dieser Route, aber es gab noch eine zweite Route. Diese führte etwas höher über eine Eisnase. Vor allem ist an der Eisnase ein nicht zu unterschätzendes Stück abgebrochen und in Form einer Lawine Richtung Tal und eben auch über die untere Route gedonnert. Die obere Route hat noch den Vorteil, dass man weniger durch die spaltenreichere Region laufen muss. Aber wahrscheinlich ist dies jedes Jahr etwas anders.

Es war ein Gänsemarsch hier rauf. Zum Glück konnten wir ganz unten die langsamsten Seilschaften überholen. Hinter einer etwas weniger langsamen Gruppe konnten wir gemütlich hertappen. Es reichte auf alle Fälle immer wieder für einen Fotohalt. Beim Pass machte diese Gruppe dann eine kurze Rast. Wir beschlossen die Gunst der Minute zu nutzen und überholten auch diese Gruppe. Sonst wären wir wohl gar nicht ins Schwitzen geraten.

Den Gipfel erreichten wir, als gerade nicht so viele Leute oben waren. So konnten wir unsere Fotos machen, bevor wieder Duzende neue Bergwanderer ankamen. Nicht ganz alleine auf dem Gipfel sein hat jedoch auch den Vorteil, dass man immer jemand findet, der das gemeinsame Gipfelfoto knippst.

Runter war es wieder ähnlich wie rauf. Mir taten die Bergführer etwas leid. Zuerst schleppen sie völlig überforderte Touristen rauf, danach müssen sie beim Runterlaufen bei jedem Schritt Angst haben, dass der Gast stolpert, weil er die Füsse nicht mehr anheben mag.

Zurück bei der Bergstation beschlossen wir, noch kurz auf den Gipfel des Mittelallalin zu gehen. Dies ist ebenfalls keine Herausforderung, aber fast noch einsamer als das Allalinhorn selber. Diese paar Meter von der Station weg lohnen sich. Es hat ein speziell designtes Denkmal oben für die verunglückten Bergführer von Saas Fee.

Zum Schluss besuchten wir noch die Gletschergrotte. Die war recht schön hergemacht, so wie mit kleinen Ausstellungen von Kristallen, Bildern und Skulpturen und ist wirklich einen Besuch wert.

Alles in allem ein schöner Tag mit super Wetter und einem nicht allzu schwierigen Gipfel.

PS: Die GPS Daten dieser Tour könnten bei mir nachgefragt werden.


Tourengänger: MunggaLoch, Elju

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS
WS
26 Sep 10
Allalinhorn 4027m · Zocky
WS+
9 Apr 11
Allalinhorn 4027m · adrian
T3 WS
L
4 Okt 09
Allalinhorn 4027,4 m · Ivo66

Kommentar hinzufügen»