Litermont Gipfel-Tour


Publiziert von Selina14 , 24. Juni 2014 um 00:23.

Region: Welt » Deutschland » Westliche Mittelgebirge » Saar-Nahe-Bergland
Tour Datum:13 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 425 m
Strecke:Hotel-Restaurant Maldix, Rundweg
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Hotel-Restaurant Maldix Nalbach

Meine Mama kennt sich mit den saarländlichen Wanderwegen  sehr gut aus und heute möchte sie mir die Litermont Gipfeltour zeigen. Mama ist diese Wanderung schon ein paar mal gegangen, aber weil sie so gerne in den Bergen ist, möchte sie mir auch die Gipfel im Saarland zeigen ; ).

Die  Litermont -Gipfeltour ist ein Premiumwanderweg der 2007 zum schönsten Wanderweg Deutschlands gewählt wurde. Der 10 Km lange Rundwanderweg führt an romantischen Bachläufen, schönen Wiesen und Waldstücken vorbei, zum 418 m Hohen Litermont Gipfel.
Wir starten am Hotel Restaurant Maldix und folgen den rot markierten Pfeilen.
Zuerst kommen wir am Froschparadies vorbei, wo Mama auch gleich einen großen Holzfrosch entdeckt und küsst....

Das Froschparadies ist ein Sekundärbiotop auf dem Gebiet einer ehemaligen Sandgrube. Auf engem Raum existiert ein Nebeneinander von Trocken- und Feuchtbiotopen, die einen idealen Lebensraum für seltene Pflanzen und Tierarten bieten.

Dann geht es vorbei an der Mariengrotte, Klingelborn zum nächsten markanten Punkt, dem Weided om der neben dem Gipfelkreuz und gegenüber der Optischen Telegraphenstation ist.

Der Weidedom ist ein lebendes Bauwerk aus Weideruten mit einer Höhe von 7 m und einem Durchmesser von 10m. Der Nalbacher Weidedom ist das erste Bauwerk dieser Art im Saarland und dient der Gemeinde für vielfältige Veranstaltungen.

Das Gipfelkreuz auf dem 418 m hohen Litermont-Gipfel wurde im Jahr 1852 zu Ehren der Burgfrau Margarete vom Litermont errichtet und stellt heute das Wahrzeichen der Gemeinde dar. Hier hat man eine phantastische Aussicht, weit über saarländische Grenzen hinweg - Wandererlebnis pur.

Die Optische  Telegraphenstation ist ein Nachbau nach " Claude Chappe". Im Jahr 1813 wurde die Verbindung von Metz nach Mainz errichtet, wobei die Station in Nalbach die Verbindung zwischen dem Hoxberg und dem Siersberg darstellt.

Heute geht Mama gleich die Himmelsleiter hinunter und kommt so gar nicht am imposanten Felsensteig/ Teufelschlucht vorbei, der mit Kletterseilen versehen ist und für einen spannenden Aufstieg sorgt.

Die Himmelleiter besteht in Teilbereichen aus 4 Eichenstämmen, in die Stufen  zum Auf- und Abstieg geschnitten sind, eine in der Region einmalige Attraktion.

Es war eine sehr schöne Wanderung und es hat mir Spaß gemacht. Es ist immer wieder schön, dass mich meine Mama im Tragerucksack mitnimmt und mir so viel zeigt.

Einige Daten habe ich aus der Wanderbroschüre entnommen. Viel Spaß, wenn ihr die Tour wiederholt.








 


Tourengänger: susi, Selina14


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
T1
29 Okt 12
Litermont- Sagenweg · susi
L

Kommentar hinzufügen»