Helvellyn, 950 m, mit Striding Edge, Swirral Edge, Catstye Cam


Publiziert von zaufen Pro , 9. Mai 2014 um 23:13.

Region: Welt » United Kindom » Cumbria
Tour Datum:29 April 2014
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: GB   Wainwright 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 860 m
Abstieg: 860 m
Strecke:etwa 12 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit Auto oder Bus nach Glenridding
Kartennummer:Ordnance Survey OL 5

"The most famous ridge walk in the country" - so wird der von Osten zum Helvellyn ziehende Grat "Striding Edge" in der Literatur bezeichnet. Mit den Alpen kann das Lake District da nicht so ganz mithalten. Aber eine ganz anregende Kraxelei in ausgesetzter Position ist es schon, wobei man viele Stellen umgehen kann, was wir wegen der Kinder auch taten.
Start war in Glenridding am Ullswater auf immerhin 180 m Höhe. Auf zunächst beschildertem Weg in Richtung Helvellyn via Miresbeck ging es los, recht zügig aufwärts zum Teil auf Steintreppen nach Südwesten. Auf etwa 500 Höhenmetern trifft man auf eine Mauer, der man in westlicher Richtung weiter aufwärts folgt. Das Wegerecht und der kürzeste Weg bleibt stets direkt an der Mauer. Ab 700 Hm wird es flacher und man erreicht das "Hole in the wall". Hier wurden wir - wie schon auf im Tal ausgehängten Schildern - persönlich informiert, dass es wegen Befestigungsarbeiten mit Hubschraubereinsatz zu zeitweisen Sperrungen des Striding Edge kommen werde.Über "Low Spying How" geht es noch rechts sanft und zügig weiter bis zum High Spying How. Hier wird es dann felsiger, es gibt aber eigentlich immer einen etwas unterhalb nördlich verlaufenden parallelen Pfad. Da es keinerlei Markierungen gibt, muss man sich aber selbst eine geeignete Trasse suchen. Dann wird der Grat schmaler, das eigentliche Striding Edge. Wenn man immer oben drauf bleibt, muss man einen etwas höheren turm wieder hinabsteigen, was sich durch Umgehung - hier jetzt auf der Südseite - aber für die kürzeren Kinderbeine vermeiden ließ.
Dann wurde uns persönlich erklärt, dass auf dem nächsten Abschnitt wegen der Bauarbeiten keine Umgehung möglich sei, wir sollten bitte schön geradezu das etwa 50 Grad steile Felsgelände ersteigen, zügig, weil gleich der erste Hubschrauber komme - es gebe gute Handgriffe. War auch kein Problem und wir konnten schon den ersten Hubschraubereinsatz von oben beobachten, was angenehmer sein muss als von unten, denn der Engländer, der sich vorher an unsere Begleitung gehalten hatte, war hier nicht so schnell und meinte hinterher, es hätte ihn fast weggeweht.
Der Schlussaufstieg zum Helvellyn ist steil und etwas geröllig, aber nicht mehr ausgesetzt.
Der Gipfel ist dann eher eine Hochfläche mit wenig Talblick. Da es kürzere Aufstiege von Westen (Straße am Thirlmere) gibt, ist der Helvellyn recht beliebt und viel begangen.
Den Abstieg machten wir dann über Swirral Edge, etwas weiter nördlich. Der felsige Abschnitt ist hier kürzer und nicht so ausgesetzt, ohne Schwierigkeiten. Mit einem kleinen Aufstieg von gut 50 Höhenmetern gingen wir noch auf Catstye Cam, 890 m. Das ist sehr lohnend, weil die Aussicht etwa aufs Ullswater besser ist als vom Helvellyn - außerdem hat man natürlich Sicht auf den Helvellyn.
Abstieg von dort nach Südosten zunehmend weglos, aber ohne Schwierigkeit, bis man auf den entlang des Red Tarn Beck herabziehenden Weg trifft.
Auf diesem weiter hinab und im Tal Glenridding Common immer auf der orographisch rechten Seite bleibend, denn auf der anderen Seite wird der Weg bald zu einer Straße. Der Weg direkt an der Mauer ist dann der richtige, der obere sieht zwar erst mehr begangen aus, verliert sich aber später. Beim Hof Miresbeck trifft man wieder auf den Einstieg am Ortsrand von Glenridding.

Wie in England üblich: keine Wegmarkierungen, fast keine Wegweiser. Bei schlechter Sicht kann die Orientierung vor allem auf dem Helvellyn schwierig sein.

Kids & Hike: Für etwas ältere Kinder (unserer waren 12 und 10 Jahre alt) ist Striding Edge schon ganz reizvoll. Trittsicher müssen sie aber schon sein. Die meisten heikleren Stellen im Fels kann man in der Flanke auf schmalen Pfaden umgehen.

Tourengänger: zaufen


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 22056.gpx

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»