Piz La Tschera 2627,5 m


Publiziert von Ivo66 Pro , 3. August 2008 um 19:40.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberhalbstein
Tour Datum: 2 August 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 7:45
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m
Strecke:Sars - Ziteil - Pass Colmet - Plan Neaza - Piz La Tschera - Pass da Surcarungas - Alp Foppa - Sars
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Kleiner Parkplatz "Sars" - neu gebührenpflichtig CHF 5.-- pro Tag - Zentrale Parkuhr kurz nach Salouf. Erreichbar auf einem schmalen Alpsträsschen von Cunter - Salouf

Sehr lange Bergwanderung in einer wunderschönen, einsamen Gegend zwischen Oberhalbstein und dem Schons.

Start und Ziel im Oberhalbstein. Vom Parkplatz Sars via Ziteil zum Pass Colmet.  Der Bergwanderweg ist zwischendurch trotz Markierungen kaum zu finden. Schliesslich erreicht man hinter dem Pass Colmet die Hochebene Plan Neaza. Weiter über einige Erhebungen (P. 2662 und P. 2663) zum langgezogenen Gipfelgrat des Piz La Tschera. Interessanterweise ist der Gipfel (2627,5 m) nicht der höchste Punkt im Gratverlauf. Der Tiefblick ins Val Schons ist aber überwältigend - wie überhaupt das gesamte Gipfelpanorama in dieser überwältigend schönen Berggegend.

Zurück gehen wir zum Pass da Surcarungas (ein weiterer Übergang vom Oberhalbstein ins Schons). Dann via Lai Saletscha auf dem markierten Bergweg - der durch die vielen Kuhtritte etwas mühsam ist - hinunter zur Alp Foppa und auf dem Alpsträsschen zum Parkplatz.

Wir benötigten für die ganze Route 7 Stunden 45 Minuten (reine Gehzeit). Erst nach ca. 6 1/2 Stunden sind wir den ersten Menschen (insgesamt 3 auf der ganzen Tour!) begegnet.

Tourengänger: Ivo66, Lena

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»