Von Tasarte zur Playa del Cerrillo: Ausgesetzte Kliff-Kletterei im Südwesten von Gran Canaria


Publiziert von johnny68 Pro , 17. Januar 2014 um 08:49.

Region: Welt » Spanien » Kanarische Inseln » Las Palmas de Gran Canaria
Tour Datum:16 Januar 2014
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: E 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 300 m
Abstieg: 300 m
Strecke:Playa de Tasarte - Playa del Cerrillo - (Playa de Veneguera - Puerto Mogán)

Die restlichen Tage meines Urlaubs auf den Kanaren verbringe ich in der Südwestecke von Gran Canaria. Hier ist meistens schönes Wetter. Die Wolken bleiben im Norden hängen, und es ist, wie wenn im Südwesten Föhnlage herrschte.
 
Ein Einheimischer wies  mich darauf hin, dass von Tasarte, bzw. der Playa de Tasarte bis zur Playa del Cerrillo ein ziemlich ausgesetztes Weglein hoch in den Klippen verlaufe und man bis zur  Playa de Veneguera bzw. bis nach Puerto Mogán gelangen könne.
 
Also die Strecke unter die Füsse genommen. Dieser Klippenweg beginnt beim östlichen Ende der Playa de Tasarte. Der Einstieg ist nicht leicht zu finden. Man geht ein kaum sichtbares Weglein hinauf und findet hie und da einen kleinen Steinmann. Schon der Einstieg ist ziemlich ausgesetzt. Wenn man die Höhe von rund ¾ des Küstenkliffs (rund 100 – 120 müM) erreicht hat, bleibt man mehr oder weniger auf derselben Kote. Linkerhand sind die schroffen obersten Felsen, rechts geht es steil hinunter ins Meer. Ausrutschen verboten. Einen Absturz von 100 m ins Meer überlebt man hier sicher nicht. In der Mitte der Strecke  hat es einen  kleinen Barranco mit einem Strand (Playa del Ámbar). Ich bin nicht dorthin runtergegangen, sondern auf dem Weglein weitergegangen. Kurz vor der Punta de la Pedrera ist es am ausgesetztesten. Der schräge Hang ist tückisch mit feinem Kiesel auf einem felsigen Untergrund versehen. Haltegriffe gibt es kaum, oder sonst solche, die nicht stabil sind. Rechts geht es steil ins Meer. Wenn man den kleinen Gipfel 97 m erreicht hat, hat man das schwierigste überstanden. Es geht hinunter in den Barranco de los Secos und an die Playa del Cerrillo. Hier sieht man auch den nun harmlosen Weg, der in 20 Minuten zur Strasse nach Punta del Cerrillo weiter zur Playa de Veneguera führt und zu der dortigen (gesperrten und einen etwas komischen Eindruck hinterlassenden) Strasse nach Puerto Mogán.
 
(Den Weg von Puerto Mogán bis zur Playa de Veneguera bin ich 2012 gegangen - ohne Publikation, da zu Badezwecken. Einen guten Bericht über diese Wanderung hat trainman gemacht. Hier sein Bericht), 
 

Tourengänger: johnny68


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»