Bukit Batok


Publiziert von ABoehlen Pro , 30. Juni 2008 um 19:28.

Region: Welt » Singapur
Tour Datum:24 Juni 2008
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: SGP 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 80 m
Abstieg: 100 m
Strecke:Bukit Gombak MRT - Lake Little Guilin - Bukit Batok Nature Park - Upper Bukit Timah Road - Bukit Timah Road - Botanic Gardens - Dalvey Road - Balmoral Road
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bukit Gombak MRT
Unterkunftmöglichkeiten:Sloane Court Hotel
Kartennummer:Faltblatt des Bukit Batok Nature Park (im Park kostenlos erhältlich)

Link zum vorherigen Tag

Der Bukit Batok Nature Park erstreckt sich über 36 ha im Gebiet eines ehemaligen Granitsteinbruches. Dichter Wald, steile Klippen und ein kleiner See prägen diese Gegend.

Gleich hinter der Station Bukit Gombak liegt jedoch ein anderer Park, der Bukit Batok Town Park. Dies sorgt bei mir erstmal für Verwirrung, denn mein Reisebuch erwähnt nicht, dass es hier zwei Parks gibt, die nach dem gleichen Hügel benannt sind. Der Town Park ist schnell erkundet, denn mehr als ein Stück am Ufer des Sees Little Guilin entlang wandern kann man nicht, da die Klippen und der Wald am anderen Ufer nicht zugänglich sind.

Eine Orientierungstafel verschafft dann Klärung: Man müsse der Bukit Batok East Avenue 2 entlang, einmal links, dann rechts und nochmals links und erreiche so den eigentlichen Park. Also los! Leider regnet es wieder mal, aber das hält mich nicht ab. Nach ca. 20 Minuten stehe ich am Eingang des Nature Park, wo ich in aller Ruhe einen der Wege einschlage. Längst scheint die Sonne wieder und treibt die Temperaturen in die Höhe. Gleichzeitig fällt immer noch Nieselregen und sorgt für eine 100 prozentige Luftfeuchtigkeit, mit dem Resultat, dass ich nicht vom Regen klatschnass bin, sondern vielmehr vom Schwitzen. Aber daran habe ich mich gewöhnt und störe mich nicht weiter daran. Vielmehr geniesse ich die mannigfaltige Vegetation ringsum und das interessante Gelände.

Der "Pond", das Herzstück des Parks, wird von hohen Granitklippen umgeben, die wiederum von dichtem Dschungel begrenzt werden. Auf der Pond Plaza, einer kleinen Halbinsel, kann ich die Szenerie gut beobachten. Anschliessend steige ich bergan zu den beiden Lookout Points, rund 30 Meter über dem See, wo die Sicht jedoch durch die Vegetation ziemlich eingeschränkt ist. Weiter führt der Weg, stetig ansteigend, vorbei an der WW II Memorial Site zum höchsten zugänglichen Punkt des Bukit Batok auf ca. 110 m. Der Gipfelbereich ist ansonsten weiträumig abgesperrt, denn hier ragen die Sendemasten des lokalen Fernsehens in die Höhe. Solchen grossräumigen Antennenanlagen begegnet man in Singapur vergleichsweise oft, und dies aus gutem Grund: Kabelfernsehen ist weit gehend unbekannt, stattdessen wird über die Hausantenne fern gesehen, analog versteht sich!

Die Aussicht von diesem höchsten Punkt des Tages wird leider durch den Wald ziemlich begrenzt, gut zu sehen ist aber der mit 162 m höchste Hügel Singapurs, der Bukit Timah, der (natürlich) von grossen Sendemasten gekrönt wird.

Wie gestern entscheide ich mich auch heute, den Rückweg zu Fuss zurückzulegen. Er führt erst über ca. 6 km der Schnellstrasse (Upper) Bukit Timah Road entlang und ist durchaus abwechslungsreich. Wie überall auf der Insel wird auch diese Strasse beidseitig von viel Vegetation begleitet und auf dem Grünsteifen in der Mitte wächst ein regelrechter Urwald.

Am Botanischen Garten lege ich nochmals einen kleinen Rundgang ein, ehe es durch die Dalvey Road, eine der teuersten Adressen Singapurs, heimwärts geht.

Link zum nächsten Tag

Tourengänger: ABoehlen

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
T1
22 Jun 08
Singapore Botanic Gardens · ABoehlen
T1
23 Jun 08
Balmoral Road und Umgebung · ABoehlen
T1
T1

Kommentar hinzufügen»