Winterhorn 2661m - Pizzo Lucendro 2963m


Publiziert von Schlumpf , 30. März 2008 um 17:52.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:29 März 2008
Ski Schwierigkeit: ZS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   CH-UR   Gruppo Pizzo Lucendro 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 750 m
Abstieg: 1500 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Andermatt - Hospental - Realp

Schöne Panorama Gratwanderung vom Winterhorn 2661m über Pizzo d'Orsirora 2603m, Pizzo dell'Uomo 2686m zum Pizzo Lucendro 2963m.

Von Hospental 1495m fuhren wir für 14.- mit dem Sessel- und Skilift bis unterhalb vom Winterhorn 2661m. Da wir die ersten waren und keine Spur vorhanden, ging es schon streng los, also nicht für mich, mein Kollege Dominik übernahm dass, da war ich natürlich dankbar dafür. Auf dem Südgrat unterhalb vom Gipfel machten wir das Skidepot und steigten die ca. 50Hm zu Fuss auf das Winterhorn 2661m.

Die am Anfang noch störenden Wolken verflogen und so sahen wir unser weit entferntes Tagesziel der Pizzo Lucendro 2963m.

Wieder beim Skidepot geht's weiter mit einem ständigen auf und ab am P.2601 vorbei, den Passo d'Orsino überquerend zum Pizzo d'Orsirora 2603m mit Steinmannli.

Weiter auf dem Grat hinunter zum Passo d'Orsirora 2528m und steil hinauf zum dritten dieses Tages dem Pizzo dell'Uomo 2686m.

Laut Skitourenkarte sollte man den Grat beim Pizzo dell'Uomo 2686m verlassen und die Osthänge auf ca. 2600m traversieren, dass verpassten wir jedoch und gingen auf dem Grat weiter bis unterhalb vom P.2698. Nach einer kurzen Pause hatten uns auch schon weitere Tourenfahrer eingeholt, der einte von der ganz schnellen Sorte der diese Route kannte und uns eine schöne Spur vorlegte. Unter dem Siwerbenhorn 2764m und Stegenhorn 2821m durch in teilweise steilen Hänge wo die Lawinensituation und Tageserwärmung beachtet werden muss, zum Gletscher Lucendro. Erst wieder flacher dann ansteigend zum Skidepot auf dem Ostgrat dass bei einer grossen Menschenansammlung ganz schön eng wird. Zu Fuss über den Grat zum Gipfelkreuz vom Pizzo Lucendro 2963m.

Wunderschöne Aussicht in's Skitourenparadies der Rotondohütte 2570m, den Berner Finsteraarhorn 4274m und Lauteraarhorn 4042m, zum Galenstock 3586m, Tödi 3614m, in's Bedrettotal und der weiteren uneingeschrenkten 360° Rundsicht.

Anstatt zum flachen Gotthardpass mit Gegenstieg abzufahren, wählten wir die Route durch das Witenwasserental. In der Lücke zwischen Pizzo Lucendro 2963m und P.2853 geht es die breite Westflanke hinunter über schöne Hänge wo es im oberen Teil Pulver, dann wieder Deckel, unten Sulz, etwas von allem dabei hatte. Sobald es geht sollte man rechts von der Witenwasserenreus höhe behalten, dann geht es ohne angeben zu müssen auf der Strasse bis Realp 1538m wo wir die letzten Sonnenstrahlen auf einer Gartenterasse genossen.

Von Realp 1538m mit dem Zug der immer 5 Minuten nach jeder vollen Stunde nach Hospental fährt.

Skitourenkarte Sustenpass 255S:   Route 191a, 191b

Skitourenkarte Nufenenpass 265S:   Route 191d, 189c

Tourenbericht von Bombo  www.hikr.org/tour/post6129.html

Tour mit Dominik (Bombo)                       Danke für's Spuren und die Begleitung!

 


Tourengänger: Schlumpf, Bombo

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

CK hat gesagt: super tour
Gesendet am 30. März 2008 um 19:28
Hoi,

Eine superschöne tour habt ihr da gemacht!

gruss, Christian



Fenek hat gesagt: lang und schön...
Gesendet am 30. März 2008 um 20:52
Gratuliere euch beiden zu der schönen Tour. Den Lucendro habe ich auch schon länger im Visier, aber eins ums andere. Schöne Bilder, sie laden direkt ein zum Nachgehen.

Grüsse aus dem Emmental
Fenek


Kommentar hinzufügen»