Über längenberger Höger....


Publiziert von Ka , 10. Februar 2013 um 19:57.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Voralpen
Tour Datum:10 Februar 2013
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Aufstieg: 150 m
Abstieg: 200 m
Strecke:Niedermuhlern-Imihubel-Ratzeberg-Bumishus-Borisried-Oberbalm
Zufahrt zum Ausgangspunkt:ÖV: Von Köniz oder Wabern mit Postauto nach Niedermuhlern
Zufahrt zum Ankunftspunkt:ÖV Postauto von Oberbalm zurück nach Köniz - Bern oder von Oberbalm mit Postauto zurück nach Niedermuhlern

Wegen andauernder "Grippekäferhausiererei" in unserem, anscheinend momentan dafür äusserst beliebten "sweet home", reicht die Energie heute leider nicht für eine Tour in den geliebten Bergen aus.
Aber es kann auch Gemütlicheres äusserst bereichernd sein und erfüllenden Charakter haben!
So ziehe ich mit meinem Lieblingsfido über die heimischen "Höger" und geniesse so etwas Frei- und vor Allem Sonnenzeit mit wunderbarer Aussicht, welche ich doch wirklich auch gerne weiterempfehle!

Routenbeschrieb:
Man startet im Dorf Niedermuhlern und folgt kurz der Hauptstrasse Richtung Riggisberg.
Bald zweigt eine Nebenstrasse rechts ab (Wanderwegweiser). Diese führt leicht ansteigend vorbei an Unterzelg bis Oberblacken.
Weiter gehts, dem Wegweiser folgend, nun auch über etwas schöneren und angenehmeren Pfad auf den Imihubel, auf welchem sich bereits wunderare Aussicht zur Stockhornkette, sowie auch bis Schrattenflue und Hohgant, auftut. An diesem Plätzchen gibt es oben am kleinen Wäldchen eine erste nette Gelegenheit (Tannenwurzeln) um etwas zu verweilen, wenn man es denn wie ich heute, seeeehr gemütlich nimmt.
Über Feldweg steigt man anschliessend leicht zum Ratzenberg ab und danach wieder hinauf nach Bumishus.
Dort hat man die Höhe des schönen Geländerückens erreicht, auf welchem einem nun über Oberflüh nach Borisried eine herrliche Aussicht begleitet...! 
Auf diesem Abschnitt gönne ich mir viel Zeit und einige Pausen zum Geniessen des Panoramas!
Bei Borisried verzweigt sich der Wanderweg und führt nun durch den glitzernden (Pulver-) Schnee über, im Winterzauber unsichtbares "Wanderpfädli", einen kurzen Hang hinunter zur Häusergruppe mit Namen "Stöckli" =>  Jupijeeeee ;)!
Weiter geht's über die verschneiten Felder, kurz einen kleinen Wald durchquerend und den Trüebbach überquerend, an Hinterberg vorbei und schliesslich zum heutigen Ziel Oberbalm.

Ausrüstung/Kleidung:
Ab Borisried sind meine Tourenhosen und Gamaschen praktisch ...
Ansonsten führt dieser Wanderweg (leider) auch oft über geteerte Strässchen von Weiler zu Weiler...

Varianten:
Mit dem Postauto weiter in Richtung Riggisberg bis "Geschneit", dann durch den Rattenholzwald leicht zum Seidenberg aufsteigen und weiter zur Uecht. Ab Uecht zum Imihubel und meiner Route weiter folgen. 

Ab Borisried weiter der Sonne entlang (im Winter zu empfehlen) über Ober- und Underäschi, Erbsmatt, Gumme, Riedburg nach Mittelhäusern -> Zug nach Bern

Ab Borisried über Buchholz, Mösli hinunter zum Schwarzwasser, diesem entlang bis zur Schwarzwasserbrücke -> Zug nach Bern

Fazit:
Wirklich lohnende Alternative in eher gemütlichen Zeiten mit wunderbarer Aussicht, doch auch Abwechslung und meist an der Sonne! 





Tourengänger: Ka


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
17 Okt 15
Längenberg · Aemmitauer
T3
28 Mär 15
Weglos durch den Schwarzwassergraben · poudrieres
L

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 21. Februar 2013 um 14:34
unerwartet schön und eindrucksvoll, diese deine Tour quasi vor deiner Haustüre, liebe Karin!

lg, Felix

Ka hat gesagt: RE:
Gesendet am 23. Februar 2013 um 17:19
...in der Tat! Das war ein wirklich schöner Ausflug :)
glg, Karin


Kommentar hinzufügen»