Gorges de l'Areuse


Publiziert von Pasci Pro , 7. Oktober 2012 um 19:09.

Region: Welt » Schweiz » Neuenburg
Tour Datum:30 September 2012
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-NE 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 500 m

Nach einem eher kulinarischen-struben Samstag am Weinfest in Ligerz (kulinarisch) und in Neuenburg (strub), sollte es am Sonntag eher gemütlich zu und her gehen. Die Wetterprognosen waren soso lala und für eine Schluchtwanderung wahrscheinlich genau richtig. 

Wir haben eines unserer Autos beim Bahnhof in Noirague parkiert und sind mit dem anderen nach Boudry zum Eingang der Schlucht gefahren. Der Weg durch die Schlucht ist unverfehlbar. Es gibt nur wenig Verzweigungen und die sind alle bestens beschildert. 

Die Schlucht bietet wirklich fast alles was man sich so wünscht. Anfangs ist die Areuse sehr tief und wild - eine richtige Schlucht halt.. Interessant wie sich das Wasser über die Jahrtausende in den Fels gefressen hat.  Weiter vorne wird das Gelände offener und der Fluss ruhiger mit hübschen Stromschnellen. Nochmals weiter gleicht er einem harmlosen Bächlein, einmal sogar einem Seelein. Einmal ist die Areuse wild-natürlich, ein andermal gebändigt-verbaut. 

Im Restaurant La Truite bei Champs-du-Moulin haben wir fantstischen Fisch gespiesen. Der Laden war ziemlich voll (trotz schlechtem Wetter) und es empfiehlt sich, für grössere Gruppen einen Tisch zu reservieren.

Alles in allem eine sehr einfache und gemütliche Wanderung. Nichts desto trotz sehr schön und absolut sehenswert.

Tour mit Buda & Marco.

Tourengänger: Pasci

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

lemon Pro hat gesagt: Autowanderung???
Gesendet am 7. Oktober 2012 um 19:25
"Wir haben eines unserer Autos beim Bahnhof in Noirague parkiert und sind mit dem anderen nach Boudry zum Eingang der Schlucht gefahren. "

Und da wundere ich mich noch, warum die Strasse so verstopft sind...für mich unverständlich, gerade wenn der ÖV-Anschluss wie bei dieser Wanderung so gut ist!


Kommentar hinzufügen»