Tschenglser Hochwand


Publiziert von hgu , 28. September 2012 um 10:50.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:22 September 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 3:30
Aufstieg: 675 m
Abstieg: 675 m
Unterkunftmöglichkeiten:Pensionen in Sulden; Düsselddorfer Hütte
Kartennummer:Tabacco Nr. 08

Ortler, ...unser Traum! 

....wir schauen sehnsüchtig zum Gipfel hinauf.


Wir haben die Nordwand im Blick, den berühmten Anstieg durch die "schwierigste Eiswand" der Ostalpen?
Sie ist nicht unser Ziel, wir möchten über den Hintergrat hinauf und über den Normalweg hinunter.

Nun gilt es eine vernünftige Vorbereitung zu absolvieren. 

Wir erreichen die Düsseldorfer Hütte am Sa., 22.09.2012 unter Nutzung des Kanzelliftes und richten uns im Lager Nr. 6 fein ein. Mit reduziertem Gepäck wandern wir zum Klettersteig der Tschenglser  Hochwand und steigen hinauf zum prächtigen Aussichtsgipfel. Über den Normalweg sind wir dreieinhalb Stunden später wieder auf der tollen Hütte.

Der Klettersteig ist abwechslungsreich und erschien uns -bis auf 2 kurze Stellen- eher leicht. 
http://www.bergsteigen.at/de/touren.aspx?ID=1717
 
Nach der ruhigen Nacht in der kaum besuchten Düsseldorfer Hütte geht es am folgenden Tag hinauf zum Hohen Angelus und über die Vertainspitze wieder hinab nach Sulden!

....Siehe Teil 2.

 


Tourengänger: hgu

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»