Botrange - Signal de Botrange 694m


Publiziert von Sputnik Pro , 18. Dezember 2007 um 18:00.

Region: Welt » Belgien
Tour Datum:16 Dezember 2007
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: B 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 50 m
Abstieg: 70 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Aachen oder Liège mit der Regionalbahn nach Verviers. Von dort mit dem Bus 390 zum Signal de Botrange. Achtung, der Bus fährt nicht oft! Siehe dazu www.b-rail.be/main/D/
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Von Aachen oder Liège mit der Regionalbahn nach Verviers. Von dort mit dem Bus 394 über Eupen zum Mont Rigi. Achtung, der Bus fährt nicht oft! Siehe dazu www.b-rail.be/main/D/
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels in Liège, Verviers und Eupen. Preiswert und günstig gelegen ist die Jugendherberge Aachen mit 180 Betten, Telefon 0049(0241)71101-0, Homepage www.jgh-aachen.de .
Kartennummer:1:20000 Nr. 50/1-2 Sart-Xhoffraix

HÖCHSTER BELGIER: BOTRANGE - SIGNAL DE BOTRANGE 694m.

Der Hügel Botrage ist die höchste Erhebung der Hochebene Hautes Fagnes / Hohes Venn, einem Teil der nördlichen Ardennen. Grosse Flächen dieses 45 Quadratkilometer grossen Gebietes bilden ein Hochmoor. Wegen der einmaligen Landschaften ist ein grosser Teil des Botrange ein Naturschutzgebiet. Es gibt Teile des Nationalparks die absolut sich selbst überlassen werden und nur durch Wissenschaftler betreten werden dürfen! Ausserhalb dieser Kernzone dürfen die Wanderwege nicht verlassen werden, man bekommt aber auch so einen tollen Eindruck dieser schützenswerten Gegend.

Ich fuhr mit dem Bus ab Verviers direkt zum Signal de Botrange, der höchsten Erhebung der Botrange, hoch. Hier ist ein Restaurant und der Hügel "La butte Baltia" markiert die höchste Stelle. Natürlich wäre die Botrange 694m hoch - doch wurde hier ein Hügel aufgeschüttet und nach dem General-Leutnant Baron Herman Baltia benannt. Eine kleine Treppe leitet auf das Hügelchen und sollte so Belgiens Landeshöhepunkt auf 700m bringen. Vom Signal de Botrange wanderte ich entlang dem Hochmoor "Haie de Souk" zum "Centre nature". Das kleine Parkmuseum ist einen Besuch wert, man lernt hier viel wissentswertes über den Naturpark. Weiter ging es anschliessend durch tiefe Tannenwälder und übers Hochmoor "Neûr Lowé" zum Mont Rigi mit seinem vorzüglichen Restaurant.

Genaue Route: Signal de Botrange - Haie de Souk - Centre naturel - Neûr Lowé - Mont Rigi.

Tour im Alleingang.

Interessante Links: http://www.centrenaturebotrange.be/ , http://de.wikipedia.org/wiki/Botrange und http://www.summitpost.org/area/range/151006/signal-de-botrange.html .


Tourengänger: Sputnik

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»