COVID-19: Current situation

Signal de Botrange doch noch gefunden


Published by FJung , 5 June 2017, 18h10.

Region: World » Belgien
Date of the hike:28 May 2017
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: B 
Time: 1:00

Bisher hatte ich mir unter "Baraque Michel" eine Erinnerung an den Ersten Weltkrieg vorgestellt, aber hier auf dieser Seite wurde ich  dann darüber belehrt, daß das der höchste Punkt Belgen ist. Zufällig war ich auf der Fahrt von Luxemburg (Achtung: In Luxemburg auf der N7/E421 stehen viele Radarstationen, letztens hatten 4 km/h zuviel mir 45 Euro gekostet!!!) Richtung Aachen ohne Straßenkarte, das Navi wollte ich nicht extra einschalten, und da mußte ich einfach an der Autobahnabfahrt 10 der E42/A27  der Beschilderung folgen, die sich aber bald verlor. Als dann ein Hinweis zu  "Hautes Fagnes" nach rechts führte, hätte ich dort wohl nicht abbiegen sollen, denn dann ging es wieder bergab und links fand ich einen Parkplatz mit Infos für Wanderer, aber nichts über das "Signal de Botrange". Wohl daran vorbeigefahren, dachte ich mir schon und fuhr weiter Richtung Aachen durch die Hochebene. Um so überraschter war ich, als dann in kurzem Abstand die "Baraque Michel", die Kapelle sowie das "Signal de Botrange" zu sehen war. Da mußte ich dann doch die Stufen steigen, um auf 700 m Höhe zu kommen. Über Eupen ging es dann weiter Richtung Aachen. Für Autofahrer kein Umweg, für Botaniker sicher ein Eldorado. 

Hike partners: FJung


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»