Grosser Drusenturm, 2830m


Publiziert von Will , 12. März 2012 um 19:14.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Rätikon
Tour Datum:10 März 2012
Ski Schwierigkeit: ZS
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   Montafon 
Aufstieg: 1831 m
Abstieg: 1831 m
Kartennummer:LK 238S Montafon

Tagestour Grosser Drusenturm, zweiter Versuch.

Von der Schweizer Seite aus sind die Drusentürme ab St. Antönien über Drusator und Steilstufe am Sporaturm erreichbar. Dort müssen die Verhältnisse allerdings stimmen. Vor einigen Wochen mussten wir hier im Aufstieg umgekehren, daher nun der zweite Versuch, wieder als Tagestour, diesmal ab Tschagguns.

Vom grossen Parkplatz am EW Tschagguns-Latschau (999m)auf präpariertem Winterweg durchs Gauer Tal bis zur Lindauer Hütte DAV (1'744m). Eine Riesenhütte, gemessen an Schweizer Verhältnissen. Dort gibt es tatsächlich an einem Nebengebäude das Schild "Ausfahrt freihalten"! Auf einer Alpenhütte :-).

Weiter in westlicher Richtung durch den Sporentobel Richtung Öfapass bis P. 1'941m. Hier können Sporatobel und Eistobel bereits eingesehen werden. Weiter zum Tiergarten, südlich P. 2'143m, und im Aufstieg linksseitig am Pfeiler der Gamsfreiheit vorbei in den Sporatobel. Diesen weiter verfolgen, ab ca. 2'600m in einem Rechtsbogen zwischen Kleinem Drusenturm (2'754m) und Mittleren Drusenturm (2'782m) "hindurch" bis zum Gipfel des Grossen Drusenturms (2'830m). Abfahrt gleiche Route.

Variante: Aufstieg über die NE-Hänge östlich vom Sporaturm bis zu einer Steilstufe ca. 2'300m.

Nur bei sicheren Verhältnissen, da Hänge und Sporatobel abschnittsweise über 35 Grad Steilheit aufweisen.

Fotos zur Tour ab St. Antönien auf alpineSTOCK.com.

Tourengänger: Will

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»