Pizzo Castello (1607 m)


Publiziert von Zaza , 7. Januar 2012 um 19:08.

Region: Welt » Italien » Piemont
Tour Datum: 7 Januar 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1250 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bus nach Piedimulera (es gibt kaum noch Züge), z.B. Domo ab um 9.20 oder 9.35 h

Der Süden hilft den Müden - das gilt auch heute, angesichts des wenig erbaulichen Wetters auf der Alpennordseite. Und heute ist auch bertrand mit von der Partie. Die Tour planen wir im Zug und der Pizzo Castello erweist sich als gute Wahl, liegt doch in dieser Südflanke nur wenig Schnee und wir sind weit genug vom Alpenhauptkamm entfernt, so dass das Wetter den ganzen Tag recht schön bleibt.

Wir starten von Piedimulera und folgen zunächst der alten Mulattiera des Valle Anzasca bis Cimamulera. Hier suchen wir den direkten Weg Richtung Castello. Dazu geht es zunächst zur oberen Kirche des Dorfes und kurz bevor man zu ihr kommt, auf einem recht guten Weg aufwärts. Bald stossen wir auf rote Markierungen und auf etwa 1000 m erreichen wir die offizielle Markierung (rot-weiss), der wir (zuoberst recht steil) bis zum Gipfel folgen. Die Aussicht ist wie immer prächtig hier oben, einerseits ins Val Antrona, andererseits ins Val Anzasca, dann in die Tosaebene und zum Lago Maggiore.

Im Abstieg gehen wir zuerst durch Schnee bis zur Colma di Castiglione, dann über Drocala runter nach Castiglione, wo wir pünktlich eintreffen, um den Macugnaga-Bus zu nehmen, der uns retour nach Domo führt.

Tourengänger: Zaza, Bertrand, Hurluberlu


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»