Nachmittagstour auf den Hohenkarpfen ( 912m )


Publiziert von maawaa Pro , 1. November 2010 um 17:55.

Region: Welt » Deutschland » Südwestliche Mittelgebirge » Sonstige Höhenzüge und Talgebiete
Tour Datum: 1 November 2010
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 1:45
Aufstieg: 200 m
Abstieg: 200 m
Strecke:5,4 Kilometer
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PW
Kartennummer:Tuttlingen - Oberes Donautal ( 1 : 35.000 )

Um im kommenden Winter nicht ganz untätig zu sein, habe ich beschlossen die Berge, Hügel und Erhebungen in meiner näheren Umgebung zu besuchen. Wie auch schon letzten Frühling bei den Hegau - Vulkanen, handelt es sich dabei oft um " hikr - Erstbegehungen ", zahlreiche Berge sind noch gar nicht als Wegpunkte markiert. Pionierarbeit sozusagen...


Auch heute Nachmittag hatte ich noch Lust auf einen kurzes " Hatscherl ". Ich beschloss auf den Hohenkarpfen zu wandern, einen markanten Hügel zwischen den Gemeinden Gunningen, Hausen ob Verena und Seitingen - Oberflacht. Ich beginne die Wanderung an der Zufahrtsstrasse zum Berg auf etwa 720m. Zunächst führt noch eine geteerte Strasse hinauf zum Hotel & Hofgut Hohenkarpfen. Wie ich gehört habe, lässt es sich hier ganz vortrefflich speisen. Auf dem Parkplatz sollen sogar schon Schweizer Nummernschilder gesichtet worden sein - und das will ( aus gastronomischer Sicht... ) wirklich etwas heissen!  Auf dem Hohenkarpfen befindet sich auch ein Museum das von der gleichnamigen Kunststiftung unterhalten wird. Rund um den Berg kann man verschiedene Installationen der Stiftung bewundern.

Ich wandere um den Berg herum, um von der Westseite her aufzusteigen. Hier herrscht bei guten Bedingungen reger Flugbetrieb - der Hohenkarpfen wird von Gleitschirmen, Drachenfliegern und auch Modellpiloten genutzt. Wenige Minuten später stehe ich am Gipfel des Hohenkarpfen ( 912m ) und geniesse die Aussicht auf die umliegenden Gemeinden. Im Südwesten erhebt sich der Lupfen ( 977m ), die höchste Erhebung auf der Baar, und eines meiner nächsten Ziele.

Nach kurzer Pause am Gipfel wandere ich dann wieder am Hofgut Hohenkarpfen, und diversen Kunstinstallationen, vorbei hinab zum Wagen.


Fazit :

Kurze Nachmittags - Plaisirtour bei schönstem Herbstwetter !


Tourengänger: maawaa


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 3955.kmz Hohenkarpfen

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»