Schollberg - Südgipfel, 2570 m


Publiziert von roko Pro , 3. Oktober 2010 um 16:59.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum: 3 Oktober 2010
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:St. Antönien - Engi
Zufahrt zum Ankunftspunkt:St. Antönien - Engi
Unterkunftmöglichkeiten:St. Antönien
Kartennummer:Serneus 1177

Start beim obersten Parkplatz im Gafia Tal. Von dort dem markierten Wanderweg zum St. Antönier Joch folgen. Unter der Gämpiflue hindurch zum Alpeltitälli. Dann gegen nodwesten haltend zu Punkt 2377 (kleiner Steinmann) und über den Südgrat unschwierig zum Gipfel.
Im Sommer und vor allem im Herbst ist der Zustieg zum Südgipfel von Gafia aus wesentlich lohnender als der Norgipfel, sowohl von der Sicht, wie auch von der Sonne her. Im Winter hingegen ist der Nordgipfel über Partnun und dem Silbertälli, in welchem meist schöner Pulver liegt, ein herrlicher Skiberg. 
Das Wetter war heute wieder eine Pracht...Sonne, gute Sicht, angenehme Temperatur. Die umliegenden Gipfel wurden, wie ich sehen konnte, heute recht gut besucht.   

Tourengänger: roko


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3+
14 Jul 10
Schollberg 2570m · pizflora
WS+
T5

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

sven86 hat gesagt:
Gesendet am 13. August 2012 um 15:28
Hallo,

Sind denn Südgipfel und Nordgipfel verbunden, also ist eine Überschreitung ohne weiteres machbar? Dem Alpenvereinsführer (Flaig) kann man hier ja nicht trauen, da demzufolge auch der Grat rüber zum Riedkopf problemlos sein soll, was ja wohl kaum der Fall sein dürfte.

Beste Grüße, Sven

roko Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. August 2012 um 17:57
Hallo Sven,
der Grat zum Riedkopf ist sowohl im Winter wie auch im Sommer gut zu machen...die zwei Gipfel des Schollberg in einer Überschreitung allerdings heikel und überaus brüchig...würde ich nicht empfehlen. Lieber vom Nordgipfel (eigentlich Ostgipfel) in den Sattel zu Punkt 2540 zurück, gegen das Tälli absteigen und über das Silbertälli wieder auf den Südgipfel (oder Westgipfel). Ich persönlich bevorzuge für den Winter den Westgipfel und im Sommer den Ostgipfel.
Schöne Zeit in den Bergen und gutes Gelingen
wünscht dir
Robert


Kommentar hinzufügen»