Herbstgold an der Aare


Publiziert von laponia41 Pro , 27. Oktober 2009 um 10:20.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Bern Mittelland
Tour Datum:26 Oktober 2009
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 140 m
Strecke:7 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Worblaufen

Es ist eine Binsenwahrheit: die Schönheiten der Natur liegen oft direkt vor der Haustür. Man muss nur hingehen - am besten gemütlich zu Fuss.

Einkäufe in Bern verbinde ich mit Vorliebe mit einer kurzen Wanderung. Besonders spannend sind die Aareschlaufen und die Wälder der Engehalbinsel. Eine geschichtsträchtige Gegend, wie man bei Wikipedia erfahren kann! Es gibt ja in der Schweiz einige Goldbäche - der Goldfluss Aare ist im Herbst einmalig - und zieht trotzdem keine Goldsucher an.

Ich war ja auch nicht auf der Suche nach Gold. Der Weg über Worblaufen - Schloss Reichenbach - Bremgarten - Seftau - Neubrücke - Neufeld führte schlussendlich zu Foto Schmid, wo ich die ideale Fototasche für meine neue Spiegelreflex fand. Und von nun an kann ich ähnlich "Kamera bewehrt" in Europa herumlaufen wie Sputnik, nur werde ich mich wohl aus Gründen der Bequemlichkeit auf das Sammeln der  tiefsten Punkte konzentrieren.

Tourengänger: laponia41

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

dominik Pro hat gesagt: Bilder
Gesendet am 27. Oktober 2009 um 14:46
Sehr schöne Bilder hast Du da gemacht! Da sieht man gute Argumente, wieso eine vernünftige DSLR einfach 100x besser ist als so ein Kompakt-Dingens für 200 Franken. Das einzige Problem: Die DSLR kann man sich nicht in die Hosentasche stecken. Schade :-(

laponia41 Pro hat gesagt: Eine Spiegelreflex
Gesendet am 27. Oktober 2009 um 15:57
passt wirklich nicht in die Hosentasche. Meine neue Pentax ist relativ klein und leicht, ein guter Kompromiss. Ich habe es mal kurz mit einer Kompakten versucht, hatte aber kein Vergnügen damit.

Gruss Peter


Kommentar hinzufügen»