Durch und rund um die Starzachklamm


Publiziert von AllgaeuEr , 7. September 2009 um 22:29.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum: 7 September 2009
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 340 m
Abstieg: 340 m
Strecke:Winkel - Starzachklamm - Topfen Alpe - Erzgruben - Topfen Alpe - Burgruine Burgberg - Burgberg - Winkel
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Nach Burgberg, dann der Beschilderung zur Starzachklamm folgen. Parken entweder am Friedhof bei Burgberg oder dem Parkplatz der Klamm.

Kleine Wanderung durch und um die Starzachklamm

Mal wieder alles richtig gemacht. Drei Tage Alturlaub zum Abbauen genommen und schönstes Wetter für diese Tage angekündigt. Also gleich den ersten Tag genutzt, um mit Freunden eine kleine Wanderung zu machen.

Wieder führte es mich nach Burgberg. Doch diesmal ging es durch die Starzachklamm. Geparkt wurde kostenfrei am Friedhof und von dort ging es dann nach Winkel, wo man die Teerstraße verläßt und Schotterwege betritt. Ein seltsamer "Zaun" über unseren Köpfen machte uns etwas stutzig, stellte sich dann aber als Kunstwerk der dort aufgebauten Ausstellung 'Klamm heimlich' heraus.

Fortan sollten wir bis zum Ende der Klamm immer wieder auf diverse Kunst-Installationen am Wegesrand treffen. Ein kurzes Schild gab jedes Mal Information über den Namen und Hintergrund. Falls jemand vergeblich nach dem Druiden-Pendel sucht: Es scheint umgestürzt zu sein. Möglicherweise eine Folge des Unwetters am Freitag.

Nach kurzem Weg entlang des Flusses gelangt man an einen Kiosk, der zugleich das Kassenhäuschen für die Klamm ist (2,50€) und den eigentliche Eingang zur Klamm bildet. Im Gegensatz zur kinderwagentauglichen, massentourismusfreundlich ausgebauten Breitachklamm ist hier alles noch sehr naturbelassen, so daß mir und meinen Begleitern diese Klamm wesentlich besser gefiel.

Am Ende der Klamm gabelt sich der Weg. Rechts über die Brücke kann man wenig später an eine Badestelle, links führt der Weg steil und in Serpentinen zum Klettergarten Starzachklamm. Die Tatsache, das dort viele Haken bereits mit Expressen bestückt sind und der stark überhängende Charakter der Felsen, läßt darauf schließen, daß hier eher im oberen Schwierigkeitsbereich geklettert wird.

Weiter geht es im Schatten den Hang hinauf zu einem Plateau, wo sich der Weg abermals gabelt. Links kann man nun direkt Richtung Burgberg absteigen, rechts führt der Weg wenige Meter weiter zur Topfen Alpe, in der sich eine Einkehr lohnt.

Neugierig auf die Erlebniswelt Grünten, joggte ich während der Rast meiner Begleiter noch schnell zu selbiger und kam zu den Erzgruben: Ein Bergbaumuseumsdorf.

Wieder vereint, ging es nun den Weg zurück zur Gabelung und am Berggasthof Alpenblick vorbei die Straße hinab. Hier fanden wir wenig später einen relativ neuen Schotterweg, der ebenfalls mit Burgberg und Burgruine Burgberg ausgeschildert ist. Um nicht an der Straße zu laufen wählten wir diese Variante.

Der Anfangs straßenbreite Weg wird nach einiger Zeit zu einem schmalen Wanderweg, der sich am Ende des Waldes gabelt. Geradeaus kann man direkt zum Parkplatz Winkel absteigen, rechts den Hang hinauf gelangt man nach Burgberg. neugierig auf die Ruine, nahmen wir nochmals den letzten Hanganstieg, um von nun an stetig bergab Richtung Burgberg zu laufen.

Hier sollte man nicht den Mut verlieren, wenn man laufend von einer Burgruine liest, diese aber an keinem der für eine Burg optimalen Aussichtsplätze zu finden ist. Erst, wenn man fast wieder in Burgberg ist, so ist das erste/letzte Bauwerk im Ort die Ruine bevor man gleich darauf Burgberg erreicht.

Von dort geht es die Straße wieder zurück zum Ausgangspunkt. Fazit: Eine schöne und kinderfreundliche Tour auf der man allerhand sehen kann und die man noch um einen Besuch der Erzgruben erweitern könnte bei Lust und Laune.

 


Tourengänger: AllgaeuEr

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 1199.gpx Durch und rund um die Starzachklamm

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
T2
13 Sep 09
Grünten-Wanderer im Nebel · AllgaeuEr
T3 L
T2
18 Mai 15
Durch die Starzlachklamm · monigau
T1
5 Sep 09
Öschrundweg und Baggersee · AllgaeuEr

Kommentar hinzufügen»