Klettertour "Au coeur de l'anticyclone" und "Traversee des Perrons"


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 10. September 2018 um 19:50.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum:15 August 2018
Klettern Schwierigkeit: 6a+ (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS   F 

Am Lac d'Emosson gibt es zahlreiche wunderbare Kletterrouten mit bester Absicherung und fantastischer Kulisse. Die Südwand des Perron bietet zudem besten Granit und außergewöhnlich homogene Touren. Und so steht einen tollen Klettertag hier nichts mehr im Wege! 
Und wer am Gipfel noch nicht müde ist, der kann die Perron-Überschreitung (einige Stellen 4a, Abseilstellen bis 25m, etwa 2h, einige mittlere Friends mitnehmen) anhängen und noch eine tolle leichte Alpinkletterei genießen!

ZUSTIEG: Vom Stausee über die Mauer und einige Meter danach links Richtung Loris-Alm. Sobald man den ersten Hochspannungsmasten sieht, zweigt man beim nächstfolgenden Weg nach rechts hinauf ab und folgt dem steilen Pfad zum Einstieg knapp rechts unter einer wilden weißen Wandzone. Der Einstieg befindet sich einige Meter links einer Verschneidung, welche die ganze Wand nach links oben durchzieht, bei einer Seilschlinge.

ROUTE: Siehe Topo.

ABSTIEG: Nach der Perronüberschreitung am (ab der Scharte) einfachen Wanderweg zurück zum Stausee.

SCHWIERIGKEIT: 6a+ (6a obl.), sehr anhaltend
 
ABSICHERUNG: ++++/++++, sehr gut
 
WETTER: Sonne
 
MIT WAR: Tanja
 
Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»