Tenerife: Playa de Antequera


Publiziert von phono , 11. September 2006 um 18:14.

Region: Welt » Spanien » Kanarische Inseln » Santa Cruz de Tenerife
Tour Datum:28 August 2006
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: E 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1200 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit Bus oder Auto nach Igueste ans Ende der Strasse
Zufahrt zum Ankunftspunkt:dito

Eine einsame und anstrengende Tour zu einem verlassenen Strand im Nordosten von Tenerife. Der Weg ist teilweise überhaupt nicht ersichtlich - Orientierungsvermögen und richtiges deuten der Steinmännchen sind unabdingbar. Ach ja - genug Wasservorrat ist von Vorteil ;)

In Igueste startet man am Ende der Strasse durchs Dorf an der Kirche vorbei. 100 Meter vor dem Friedhof zweigt nach links ein steiler Serpentinenweg hoch. Nach ca 350 Höhenmetern in der prallen Sonne erreicht man die Flanke über dem Meer. Circa 15 Meter nach dem Eintritt in diese Flanke zweigt linkerhand ein undeutlicher Pfad ab, der weiter hoch Richtung Semaforo (426 m) führt.

Auf dem Weg zum Semaforo passiert man eine verlassene Hütte. *Hinter* dieser Hütte markieren zwei grosse Steinmännchen den Einstieg in den Barranco. Mittlerweile ist in der Ferne das Ziel, der Roque de Antequera erkennbar. In der ersten Flanke zweigt etwa in der Hälfte ein äusserst undeutlicher Pfad nach rechts ab. Hier muss man sich voll und ganz auf die Steinmännchen verlassen wenn man nicht durch Kakteenfelder irren will.
Im Flussbett unten angekommen gehts Richtung Meer. 300m vor dem ersten Strand zweigt links aufsteigend der Pfad Richtung Playa de Antequera ab. Steil über dem Meer quert man dann zum Strand rüber.

Die Playa de Antequera selbst ist ein verlassener, schwarzer Vulkansandstrand - zumindest wenn gerade Ebbe herrscht. Durch die abgelegene Lage waren wir den ganzen Tag alleine unterwegs.

Als Rückweg sind wir denselben Weg gegangen. Alternativ kann man durch den Barranco de Antequera den Lomo Bermejo umrunden um zurück nach Iqueste zu kommen. Höhenmetermässig macht das allerdings keinen Unterschied.

Mit R und Pedlä.

Tourengänger: phono

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»